Wasser Osttirol

Unterschriften

Smart Meter - NEIN DANKE!

STOP Smart Meter
Das Wirtschaftsministerium will, dass 95% aller Stromzähler in Österreich gegen sogenannte Smart Meter ausgetauscht werden müssen. Hohe Kosten, Datenschutzprobleme und Elektrosmog sind die Folgen. Arbeiterkammer, Datenschützer, Mietervereinigung und Österreichische Ärztekammer protestieren
atomstop.at:
In Zukunft ohne EURATOM
Die Zielsetzungen des EURATOM-Vertrags sowie sein Status als Primärrecht führen zu einer völlig unzeitgemäßen, politischen Zwangsverpflichtung, die Atomindustrie gegenüber allen anderen Energieformen zu bevorzugen. Das erweist sich als fortschrittshemmend und steht mit großer Wucht der nötigen Ökologisierung des Strommarkts entgegen.
Realistischerweise darf sich die Europäische Union künftig keinesfalls mehr der Förderung von Atomkraft verschreiben, sondern ausschließlich um jene Probleme und Gefahren kümmern, die durch Nutzung von Atomkraft bereits entstanden sind.
diagnose-funk.org
Petitionen gegen den Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes
Gesund Leben Tirol – Strahlenbelastung reduzieren
An das Österreichische Parlament:
Wir fordern Anwendung des Vorsorgeprinzips
Nein zur Gletscherverbauung
Pitztal-Ötztal!
Die vorgesehenen Maßnahmen gehen weit über einen reinen Zusammenschluss hinaus und sehen die Neuerschließung von drei bisher unberührten Gletschern vor

dolomitenstadt.at:
Widerstand gegen Megaprojekt am Pitztaler Gletscher wächst

tirol.orf.at:
Umweltverträglichkeitsgutachten zum geplanten Gletscherzusammenschluss: Auswirkungen auf Menschen und Landschaftsbild „untragbar“

Elektronische Gesundheitsakte:
ELGA Widerspruch
Arge Daten: "Jeder Bürger hat den gesetzlichen Anspruch, dass seine Gesundheitsdaten nicht im Rahmen des ELGA-Experiments verwendet werden dürfen. Er muss dazu einen "Widerspruch" abgeben. Nachteile in der Gesundheitsversorgung dürfen daraus nicht entstehen"
Noch ein Blick nach Großbritannien: Der gläserne Patient
19.11.2020
TT
Um die Zahl an Zustellfahrzeugen in Lienz zu verringern, untersucht ein Forschungsprojekt der TU Wien den Logistikbedarf "Das in Bau befindliche Mobilitätszentrum der ÖBB eigne sich sehr für die Einrichtung eines Logistik-Umschlagplatzes. Im Idealfall würden die täglich zahllosen Kleinlieferungen nicht mehr in Transportern auf der Straße durch das Drautal bis nach Lienz chauffiert, sondern mit der Bahn. Am Umschlagplatz am Bahnhof in Lienz könnten regionale Dienstleister die „letzte Meile“ in der Zustellung übernehmen"
19.11.2020
Wasser Osttirol
Osttirol:
Umwelt-Allianz fordert Ausbau-Stopp für alle Kraftwerksprojekte im Isel-Gebiet
"Die sensiblen Ökosysteme entlang von Wildflusslandschaften sind auf eine intakte Flussdynamik und ein durchgängiges Netzwerk aus Hauptfluss und kleineren Flüssen angewiesen. Werden diese speziellen Lebensräume mit Wasserkraftwerken verbaut, geht ihre besondere Vielfalt für immer verloren. Mehrere Verbauungen im Einzugsgebiet der Isel üben bereits heute großen Druck auf das Gletscherfluss-System aus. Als Folge davon mussten dramatische Einbrüche der Fischbestände verzeichnet werden, insbesondere bei der gefährdeten Äsche"
12.11.2020
Wasser Osttirol
Rechtswidrig bewilligtes Kraftwerk Lesachbach vermurt Dazu passend auf Radio Tirol:

Wasserkraft: Rechnung geht nicht auf
Viele Tiroler Gemeinden haben in den letzten Jahren große Hoffnungen auf kleine Wasserkraftwerke gesetzt.

Die Äsche, der Fisch des Jahres 2021, ist in den Tiroler Haupflüssen vom Aussterben bedroht
8.11.2020
Kleine Zeitung
Tristach - B100 - E66:
Die Zeit ist reif für eine Debatte über Transit
Schleichwege:
"Das Verkehrsaufkommen in der Gemeinde Tristach hat stark zugelegt"
Drautalstraße:
LKW-Fahrverbot geht in die Prüfphase
"Sorgen wachsen, dass durch den Straßenausbau der Schwerverkehr durch das Drautal und in Osttirol weiter zunehmen wird. Die Gemeinden Berg und Dellach haben bei der Bezirkshauptmannschaft einen Antrag gestellt, ein Lkw-Fahrverbot durchzusetzen."
6.11.2020
orf.at
Corona:
Luftverschmutzung erhöht Todesrate
US-Studie zeigt einen statistischen Zusammenhang zwischen jahrelanger Feinstaubbelastung und Todesrate
4.11.2020
TT
iMonitra­f! Netzwerk der Alpenregionen für volle Anrechnung externer Kosten im Straßengüterverkehr Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene, Reduktion der Belastung auf den Straßen, Ausstoß von CO2, anderen Luftemissionen und Lärm soll erreicht werden
31.10.2020
Fridays for Future
Demo gegen Transitkreuz Lienz Aktion am Mitteregger Kreuz
30.10.2020
taz.de
Wiederbelebung von Bahnstrecken in Deutschland Wie wäre es zum Beispiel mit der Gailtalbahn Kötschach-Hermagor?
16.10.2020
Global 2000
Red Bull erhält
Naturverschmutzer Award 2020
"Anlass für die Aktion ist die Tatsache, dass aktuell insgesamt 23 Prozent der in der Natur gefundenen Getränkeverpackungen der Marke Red Bull angehören .. Die Kosten für öffentliche Aufräumarbeiten trägt der Energy-Drink-Hersteller jedoch nicht, sondern setzt sich sogar vehement gegen gesetzliche Regulierungen für ein Einweg-Pfandsystem und Mehrwegvorgaben ein .."
16.10.2020
dolomitenstadt.at
Mehrheit der Österreicher gegen neue Skigebiete Für 87% ist ein Ausbau von skitechnischer Infrastruktur in noch unverbaute Gletscher- und Hochgebirgsregionen nicht akzeptabel - 64% für Ausbaustopp, 20% für Rückbau
6.10.2020
finanznachrichten.de
Angriff auf die Meinungsfreiheit:
Südtiroler Landesrat verklagt Umweltinstitut München und Buchautor Alexander Schiebel wegen Kritik an hohem Pestizideinsatz
SRF: Vom Winde verweht
Pestizide aus dem Südtirol im Schweizer Val Müstair nachgewiesen

Artenschutzzentrum St. Georgen:
Pestizide

5.10.2020
heise.de
Deutsche Grüne wollen raus aus dem "Straßenbauwahnsinn" "Der Bund habe in den vergangenen Jahren doppelt so viel Geld in den Straßenbau wie in die Schiene gesteckt. 2019 seien 232 Kilometer Bundesfernstraße neu- oder ausgebaut worden, hingegen 6 Kilometern neue Schienenwege"
""Mit immer längeren und breiteren Autobahnen und einer Unmenge von Ortsumgehungen, die der Bund noch immer plant und baut, wird der Erhaltungsbedarf der Straßeninfrastruktur von Jahr zu Jahr größer"
28.9.2020
orf.at
Vorerst keine höhere Lkw-Maut auf Autobahnen "Damit die Wegekostenrichtlinie neu in Kraft treten kann, fehlt die Zustimmung der EU-Mitgliedsstaaten. Ursprünglich stand diese beim virtuellen Treffen der EU-Verkehrsminister am Montag auf der Tagesordnung. Der deutsche Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ließ dies Wegekostenrichtlinie neu aber kurzfristig wieder streichen"
28.9.2020 19:30
Bildungshaus Osttirol
Lienz
Kärntner Straße 42
Die Klimakrise als Gefahr und Handlungsauftrag Vortrag und Diskussion mit Mag. Johannes Wahlmüller von Global 2000
25.9.2020
Fridays for Future
Weltweiter Klimastreik
Gegen die Klimakrise gibt es keine Impfung!
Fight every Crisis
Sicher demonstrieren
Trage einen Mund-Nasen-Schutz
Halte mindestens ein Meter Abstand zu anderen Personen
Bei Symptomen, bleib zu Hause
Rückblicke
21.9.2020
dolomitenstadt.at
Lamas als Herdenschutz „Das Lama geht auf den Wolf zu und verunsichert ihn“
21.9.2020
global2000.at
Klimaschutz in Österreich:
Bundesländer im Vergleich
Am stärksten sind die Treibhausgasemissionen in Kärnten gesunken (-4,1%),
am stärksten gestiegen in Tirol (+2,6%)
19.9.2020
orf.at
Alpenvereine fordern Verkehrswende

Güterverkehr auf die Schiene; keine hochrangigen Straßenbauprojekte mehr!

18.9.2020
Fridays for Future
dolomitenstadt.at: Aktion in Lienz
17:00 an der B100 bei der Ortstafel Lienz in Richtung Kärnten ruft sich die Umweltbewegung Fridays for Future mit ihren Anliegen in Erinnerung
TT:
"Die Niederschläge und Wetterkapriolen, die in den letzten drei Jahren in Osttirol zu massiven Schutzwald- und Landschaftsschäden geführt haben, sowie deren langfristige Auswirkungen auf Siedlungsgebiete würden Millionenschäden verursachen [..]. Auf Nachfrage der Osttiroler Gruppe habe auch die Zentralanstalt für Meteo­rologie bestätigt, dass die nachgewiesene Erwärmung des Mittelmeerraumes zum Auftreten dieser herbstlichen Unwetter beigetragen habe." update 19.9.2020: Foto
15.9.2020
orf.at
Europäischen Umweltagentur:
Luftverschmutzung ist die größte Gesundheitsbedrohung
An 2. Stelle steht die Lärmbelastung, die zu 12.000 vorzeitigen Todesfällen führt
6.8.2020
TT
Experte warnt vor Wasserstoffzug der Zillertalbahn 70% Energieverluste bei der Elektrolyse-Herstellung des Wasserstoffs
5.8.2020
Südtirol
Tirol
Trentino
Neuer Fahrschein für die ganze Euregio:
Euregio 2 Plus
Für 39 € können bis zu 2 Erwachsene plus max. drei Kinder unter 15 Jahren in der ganzen Euregio Bus und Bahn fahren
europaregion.info
tirol.gv.at
4.8.2020
TT
Fridays for Future protestierte gegen Sponsoren der Salzburger Festspiele "Konzerne wie Gazprom, Audi und OMV seien Spitzenreiter im Erschließen und Verbrennen von fossilen Brennstoffen. Nestle sei der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern und schon öfter für die Zerstörung des klimarelevanten Regenwaldes in Kritik gestanden. Und Siemens kooperiere mit dem indischen Adani-Konzern, der in Australien eine der weltweit größten Steinkohleminen baue"
28.7.2020
CIPRA
Verkehrsaufkommen im Alpentransit muss reduziert, besser gesteuert und auf umweltfreundlichere Transportwege verlagert werden "Am östlichen Alpenkamm, zwischen Veneto und Osttirol droht sogar eine weitere Transitautobahn, die A27, auch «Alemagna» genannt. Je mehr Güter aus China künftig in den norditalienischen Häfen anlanden werden, umso drängender wird diese Problematik"
27.7.2020
Wasser Osttirol
EU-Beschwerde zum Schutz des Fluss-Systems der Isel "Wegen des offensichtlich ungehemmten weiteren Ausbaues der Wasserkraft im Einzugsgebiet der Isel wird der WWF Beschwerde bei der EU erheben. Die Bewilliggungspraxis für Wasserkraftwerke in Tirol entspricht offensichtlich nicht internationalen Schutzverpflichtungen; die Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie wird unzureichend umgesetzt.
Bereits im Jahre 2002 hat die Universität für Bodenkultur (Institut für Wasservorsorge, Gewässerökologie und Abfallwirtschaft) dargelegt, warum das Isel-Gewässersystem unbedingt schutzwürdig ist"
27.7.2020
heise.de
Statt Kerosin synthetischer Kraftstoff:
Ein energiepolitischer Alptraum
Um Flugzeuge in Deutschland mit "klimafreundlichen" synthetische Kraftstoffen anzutreiben, wäre mehr Strom notwendig, als deutsche Ökostrom-Anlagen produzieren
22.7.2020
orf.at
Ab Freitag wieder Maskenpflicht in Supermärkten
AGES: Keine Auswirkung auf Infektionskurve
„Wir haben in Österreich bis zum heutigen Tag keinen belegten Ausbruch, der auf einen Supermarkt zurückzuführen ist"
Dass es keinen wissenschaftlichen Beleg zur Einführung einer Maskenpflicht gebe, sah auch die Innsbrucker Mikrobiologin Cornelia Lass-Flörl so
Peter Kaiser: Maskenpflicht nur „Placebo-Effekt“
Kärntens Landeshauptmann sagte: „Ich habe schön langsam das Gefühl, dass die Inszenierung über sämtlichen Inhalten steht“
22.7.2020
Kärnten
5G-Netz
krone.at:
Immer mehr Gemeinden gegen Netzausbau
kleinezeitung.at:
Breite Front in Kärnten gegen das 5G-Netz
21.7.2020
Brasilien
Frei Betto über Bolsonaro und Corona
deutsch portugiesisch
Frei Betto ist ein Dominikanerbruder und Schriftsteller, Berater der FAO und sozialer Bewegungen.
Er erhielt 1988 den Bruno-Kreisky-Preis für Verdienste um die Menschenrechte
21.7.2020
Radio Tirol
Transit-Vergleich
Brenner - Schweiz
Seid 2010 hat sich der LKW-Verkehr über den Brenner um ein Drittel vergrößert, in der Schweiz jedoch um ein Viertel verringert.
Diesel wird in der Schweiz nicht steuerlich bevorzugt, Tempolimits werden strenger kontolliert, die Maut berücksichtigt auch externe Kosten wie Umweltschäden, Gesundheitsschäden und Straßenschäden
19.7.2020
Alexander Girardi Hall
1 Via Marangoi
Cortina
9:15
Umweltmarsch:
Auswirkungen der Arbeiten für die Ski-WM 2021 und die Olympischen Spiele 2026
Großveranstaltungen werfen ihre Schatten voraus

Update 9.7.2020:
Geplante Wanderung bei Cortina am 19.07.2020 von Behörde untersagt, nur statische Aktionen erlaubt
L'ordinanza di Zaia liberalizza solo le processioni religiose-tradizionali ma non le manifestazioni svolte in forma itinerante

Update 20.7.2020
Mondiali di sci alpino Cortina 2021.
Non nel mio nome.

17.7.2020
rainews.it
Dolomitenpässe:
Den Bürgermeistern reicht die Verkehrsbelastung
Maut, Verkehrbeschränkungen, Reduzierung das Motorradlärms?
14.7.2020
orf.at
Ende des Booms:
Fracking-Kollaps als Zeitbombe für Umwelt
"Bohrlöcher, aus denen massenhaft Methan entweicht, werden ohne Vorsichtsmaßnahmen zurückgelassen"
8.7.2020
rainews.it
Lkw-Transit über den Brenner trotz Shutdown kaum rückäufig "Wegen der damit wieder steigenden Belastung fordert nun Tirols Regierung vom EU-Vorsitzland Deutschland und dessen Verkehrsminister Andreas Scheuer die rasche Umsetzung der neuen EU-Wegekostenrichtlinie. Diese würde eine höhere Lkw-Maut am sensiblen Brennerkorridor möglich machen, erklärt die Tiroler Verkehrslandesrätin Ingrid Felipe"
8.7.2020
heise.de
Kampf gegen Lichtverschmutzung Viel und falsch eingesetztes Kunstlicht kann nachts zur Lichtverschmutzung führen. In Osthessen sagt man der Lichtverschmutzung den Kampf an
4.7.2020
selbstbestimmtes Österreich

Demo Sa 14:00
Wien
Mariahilferstraße 75 => Ballhausplatz

Niemanden zurücklassen
Arbeitslosengeld erhöhen
  1. Sofortige Anhebung der Nettoersatzrate beim Arbeitslosengeld auf 80%, der Notstandshilfe auf 75% zur Existenzsicherung. Soforthilfe für SozialhilfeempfängerInnen
  2. Ausreichende Unterstützung für Ein-Personen-Unternehmen, notleidende Betriebe und Non-Profit-Organisationen. (Ersatz von Verdienstentgang, schnelle Auszahlung, ausreichende Fixkostenzuschüsse um Unternehmen und Arbeitsplätze zu sichern)
  3. Ersatz des Verdienstentgangs für KünstlerInnen, Sicherung gemeinnütziger Kultureinrichtungen
  4. Hilfe für Studierende: zusätzliches Toleranzsemester, Ersatz der Studiengebühr
29.6.2020
kleinezeitung.at
Ausbau der Drautalstraße:
Trasse zwischen Greifenburg und Berg?
Universitätsprofessor Günter Emberger zum Ausbau der B100:
„Wir bauen um 30 Millionen Euro ein System aus, das es in 30 Jahren nicht mehr geben wird“
Nachtfahrverbot und Verkehrsbeschränkungen für LKW sollen Transitverkehr verringern
29.6.2020
kaernten.orf.at
Verein Gailtalbahn
Hermagor - Kötschach-Mauthen:
Auf den Gleisen wird Unkraut gezupft
Glyphosatzug der ÖBB weiter unterwegs

dolomitenstadt.at:
Gailtal-Draisine

19.6.2020
verkehrswende.at
Verkehrswende Aktionstag Grenzen des Wachstums:
Es ist höchste Zeit, der Verschmutzung von Boden, Wasser und Luft entschieden entgegen zu wirken. Österreich überschreitet seit 2016 im Sektor Verkehr regelmäßig die jährlichen Klimaziele

Gemeinsame Aktion von attac Kärnten, Fridays for Future Kärnten, Extinction Rebellion Kärnten sowie Radlobby Kärnten:
Radldemo – Petition gegen den Abgas-Tourismus
19. Juni 2020, 13:00
Neuer Platz, Klagenfurt

ab 16.6.2020
rainews.it
Bald wieder Züge zwischen Italien und Österreich ÖBB:
Di 16.6. Züge über den Brenner
Di 16.6. grenzüberschreitende MICOTRA-Regionalzüge
Sa 20.6. Lienz-Innichen, ausgenommen Fahrradzüge und 4624/4625/4627
Sa 4.7. durchgehende Nahverkehrszüge Innsbruck - Bozen/ Trento sowie Franzensfeste - Lienz
5.6.2020
tirol.orf.at
Kritik und Rücktrittsforderungen an Tiroler Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler (ÖVP) dolomitenstadt.at-Posting:
"Das inakzeptable Beschimpfen einer WWF-Aktivistin steht jetzt im Zentrum und wie ein Landesrat mit Kritik umgeht. Dabei darf nicht übersehen werden, dass der Anlass des Treffens die Übergabe einer Petition mit über 20.000 Stimmen !!! gegen das Kraftwerk Tumpen-Habichen war. Hier wurden Sachargumente gegen das Kraftwerksvorhaben an sich und die Vorgangsweise des Landes vorgebracht. Denn während der Corona-Krise einfach Bauarbeiten voran zu treiben, obwohl es noch offene Einsprüche beim Verwaltungsgerichtshof gibt, ist genauso inakzeptabel"
4.6.2020
rai.it
Europäische Bürgerinitiative zum bedingungslosen Grundeinkommen "Sepp Kusstatscher fordert: Gleiches Grundeinkommen für alle
Die Europäische Bürgerinitiative „Start bedingungslose Grundeinkommen in der gesamten EU“ wurde von der Europäischen Kommission registriert.
Ab 25. September 2020 können EU-Bürger die Initiative per Unterzeichnungen online und in Papierform unterstützen. Werden eine Million Unterschriften gesammelt, werden sich die EU-Gremien mit der Forderung nach einem Grundeinkommen für alle EU-Bürger befassen."
4.6.2020
orf.at
Landwirtschaft:
Starker Anstieg bei Pestizidverkauf
In Österreich Zunahme von 2011 - 2018 um 53%,
in Portugal Abnahme um 43%
3.6.2020
dolomitenstadt.at
Fahrverbot für laute Motorräder im Außerfern "Das Fahrverbot gilt von 10. Juni bis 31. Oktober 2020"
Warum nur im Außerfern?
Warum zeitlich begrenzt?
Warum nicht auch für laute Autos?
30.5.-13.9.2020
kaernten.orf.at
Neuer Fahrradzug
Villach-Spittal-Mallnitz
Leider am Wochenende wieder kein Anschluss aus Richtung
Lienz-Oberdrauburg-Spittal.

Der Fahrradzug soll eine Art Ersatzangebot für die heuer gestrichenen Sommerradzüge nach Tarvis und Jesenice sein

ab 29.5.2020
dolomitenstadt.at
Lienz: Bahnhofsunterführung ab Freitag provisorisch begehbar "Die komplette neue Geh- und Radwegunterführung unter dem Bahnhof wird im Sommer 2021 fertig sein"
28.5.2020
Der Postillon
Beruhigend:
Umweltverschmutzung bald wieder auf Vorkrisenniveau
Der Flugverkehr beginnt bereits, sich zu erholen. Ebenso der Straßenverkehr.
"Wenn jetzt alle an einem Strang ziehen und die richtigen Konjunkturprogramme aufgelegt werden, dann kommen wir schon bald wieder an jenen Punkt, an dem unser Planet dem Untergang geweiht ist, wenn wir unser Verhalten nicht ändern." - "Angesichts von Regierungsplänen wie einer neuen Kaufprämie für Neuwagen sieht es ganz danach aus."
28.5.2020
VCÖ
Kurzstreckenflüge verstärkt durch Bahn und Videokonferenzen ersetzen Ein Inlandflug verursacht laut Umweltbundesamt pro Personenkilometer 50 Mal so hohe klimaschädliche Emissionen wie eine Bahnfahrt.
"Dass ausgerechnet der Klimasünder Flugverkehr durch Steuerbefreiungen unterstützt wird, ist in Zeiten der Klimakrise nicht mehr zu rechtfertigen. Während die Bahnen Energieabgabe und Autofahrer für Benzin und Diesel Mineralölsteuer bezahlen, zahlen Flugkonzerne für den Flugtreibstoff Kerosin keinen Cent Mineralölsteuer. Wird die Mineralölsteuer für Benzin als Maßstab genommen, brachte die Steuerbefreiung von Kerosin den Fluglinien allein in Österreich im Vorjahr eine indirekte Unterstützung von rund 560 Millionen Euro"
22.5.2020
tirol.orf.at
Internationaler Tag der biologischen Vielfalt Auf intensiv genutzten Wiesen in den Tallagen setzt Düngung und häufiges Mähen der Pflanzenvielfalt zu.
Auch für Luftqualität, Verhinderung von Erosion oder Klimaregulation ist ein funktionierendes Ökosystem notwendig.
11.5.2020
kurier.at
Neue Zürcher Zeitung über Sebastian Kurz:
"Gesichtsmaske wurde zum Maulkorb"
„Einen Chef-Virologen, einen nationalen Corona-Doktor an seiner Seite, der den Bürgern erklären würde, wie die Epidemie nun verläuft und wie sie einzudämmen wäre, suchte man vergeblich. Kurz allein ist der Krisenmanager, und die Angst war sein bevorzugtes Disziplinierungsmittel“
11.5.2020
tirol.orf.at
Vermehrt Beschwerden wegen Düngung
Botaniker kritisieren Überdüngung
Landwirtschaftsministerium:
Die traditionelle Wurfausbringung, bei der die Gülle meterhoch durch die Gegend fliegt, sollte eigentlich der Vergangenheit angehören.
Beispiel aus dem Lienzer Talboden
6.5.2020
telepolis
Portugal und Spanien im Krisenvergleich Anders als in Spanien wurden Grundrechte nicht ausgehebelt
5.5.2020
VCÖ
Treibhausgas-Emissionen des Flugverkehrs 2019 in Österreich auf Rekordhoch In Frankreich wurde starke Reduktion der Kurzstreckenflüge und Reduktion der CO2-Emissionen um 50 Prozent vereinbart.
VCÖ: Steuerbefreiungen für den Flugverkehr abschaffen. Im Unterschied zu Diesel und Benzin ist der Flugtreibstoff Kerosin von der Mineralölsteuer befreit, Flugtickets sind von der Mehrwertsteuer befreit.
3.5.2020
Netzwerk Wasser osttirol
Sinnvolles Vorbild:
Wien schreibt Photovoltaik vor
Anmerkung:
Mit den derzeit von der AUA geforderten 800 Millionen Euro ließen sich - wie Lukas Pawek in einem Kommentar auf oekonews.at darlegt - 70.000 Dauerarbeitsplätze in der Photovoltaik sichern und nicht bloß 7000 in der Flugindustrie, für 2,5 Millionen Menschen jahrzehntelang saubere Kilowattstunden erzeugen sowie teuere Klimastrafzahlungen vermeiden ...
3.5.2020
salto.bz
Corona:
Grenzen des Wachstums im Tourismus
(nicht nur in Südtirol)
Regionale Kreisläufe können nicht einseitig auf eine Branche setzen, die fast gänzlich von der externen Nachfrage abhängen ..
"Dann die ökologische Belastung, die der Corona-Stillstand schlagartig spürbar gemacht. Es fehlt die durch den touristischen Verkehr permanente Luft- und Lärmbelastung, die röhrenden Motorradhorden in den Passtälern, die regelmäßigen, auch PKW-erzeugten Staus auf den Transitrouten, die Überfüllung von öffentlichen Verkehrsmitteln und Dienstleistungen und weiterer Stress mehr. Vielen Menschen in den schon überlasteten Gegenden wird jetzt richtig bewusst, was etwas weniger Tourismus an Lebensqualität gewinnen ließe."
29.4.2020
dolomitenstadt.at
Höchstgericht:
Geplante Skipiste im Schigebiet Kals-Matrei abgelehnt
Landesumweltanwaltschaft legte Beschwerde ein: für die Piste müsste großflächig Schutzwald gerodet werden, außerdem sei der Hang labil und abrutschgefährdet.
Verwaltungsgerichtshof: Zurückweisung der Revision
24.4.2020
Fridays for Future
5. Weltweiter Klimastreik
diesmal online
Regionalgrupe Osttirol: Masken for future
10:00-18:00
Linker Iselweg in Lienz
21.4.2020
Video
Von der „Bienenfabel" zur Gemeinwohl-Ökonomie ZEIT.GESPRÄCH in Kooperation mit ORF III
Michael Kerbler diskutiert mit Christian Felber ökonomische Modelle, die auf Kooperation statt Konkurrenz aufbauen
16.4.2020
telepolis
Die Corona-Katastrophe in Portugal (ausgefallen) Bis heute sind die Beschränkungen in Portugal deutlich schwächer als in Spanien. Eltern dürfen mit ihren Kindern in die frische Luft und in die Sonne, Parks sind geöffnet, Sport im Freien ist auch erlaubt.
16.4.2020
orf.at
Amnesty-Kritik an Polizeigewalt und Asylpolitik „Exzessive Gewalt“ bei Klimademo
16.4.2020
orf.at
ARGE Daten:
Finger weg von der Corona-App
Besser: "vernünftige Distanz halten, regelmäßig Hände waschen"
9.4.2020 Indexierung der Kinderbeihilfe beenden Offener Brief an Bundeskanzler Sebastian Kurz
8.4.2020 Freie Internet-Kommunikation Telefonkonferenzen, Chats und mehr ohne facebook, google, skype, whatsapp, zoom, ..
7.4.2020
tirol.orf.at
Corona-App:
Kritik von Verfassungsrechtlern
In Gefahr: Grundrecht auf Datenschutz, Grundrecht auf Privatleben, Recht der Bewegungsfreiheit, das Recht auf Schutz der persönlichen Freiheit?
6.4.2020
TT
Das ist in Tirol mit Ende der Vollquarantäne wieder erlaubt "Die bundesweite Regelung sieht vor, dass Aktivitäten im Freien erlaubt sind, sofern diese alleine oder mit Personen ausgeübt werden, die im gemeinsamen Haushalt leben. Dabei ist gegenüber anderen Personen ein Abstand von mindestens einem Meter eingehalten wird (beim Spazierengehen, Radfahren, Laufen, Wandern etc.)"
6.4.2020
dolomitenstadt.at
update 17:00
Tiroler Vollquarantäne endet mit Dienstag Verlassen der eigenen Gemeinde und sportliche Aktivität mit Auflagen zulässig
6.4.2020
dolomitenstadt.at
Tiroler Polizei warnt eindringlich vor Bergsport
Verstärkte Überwachung des freien Geländes durch Alpin- und Flugpolizei
Was soll die Hexenjagd am Berg?
Ein Meinungsbeitrag zum Corona-Bewegungsverbot von Alpinistin Lisi Steurer
6.4.2020
TT
Bei Android-Smartphones Version 8 oder 9 können Angreifer sich über Bluetooth in fremde Smartphones einloggen heise.de: Vertraue keinem Bluetooth-Gerät
' ... Wer diese Schlüssel für das Zusammenschalten von Bluetooth-Geräten habe, könne damit alle erdenklichen Sicherheitsmechanismen brechen wie die Smart-Lock-Funktion von Android. Mit dieser lassen sich Smartphones automatisch entsperren, wenn ein "vertrauenswürdiges Gerät" über die Nahfunktechnik in Reichweite ist'
5.4.2020
TT
Tausche Privatsphäre gegen Bequemlichkeit:
Spionage übers Handy?
"Wem verraten Sie, worüber Sie streiten, welche Ärzte Sie besuchen und mit wem Sie Sex haben?"
5.4.2020
TT
Rundherum braune Wiesen

"Seit Wochen wird Gülle und Mist auf den Wiesen und Feldern aufgebracht"

Satire: Ein Frühlingsspaziergang über frische grüne Wiesen
3.4.2020
TT
StVO-Novelle ermöglicht temporäre Fußgängerstraßen "Gehsteige bieten oft zu wenig Platz, um den geforderten Sicherheitsabstand von einem Meter einzuhalten"
2.4.2020
Pro Linux
Mozilla startet COVID-19 Solutions-Fonds "Als positives Beispiel führt Mozilla ein Projekt des »University of Florida Center for Safety, Simulation, and Advanced Learning Technologies« an, die ein Open-Source-Beatmungsgerät entwickelt haben, da sich selbst in dieser Krise Hersteller proprietärer Geräte geweigert hatten, ihre Konstruktionspläne offenzulegen, um Nachbauten aus dem 3-D-Drucker zu verhindern"
31.3.2020
TT
Der Widerstand gegen das KW Tumpen-Habichen im Ötztal verlagert sich ins Internet Petition an LH-Stvin. Ingrid Felipe und LH-Stv. Josef Geisler:
Stoppt das Kraftwerk Tumpen-Habichen!
Mitte März 2020 – mitten im Wirbel um die Corona Krise – wurden im Ötztal plötzlich die Bauarbeiten für das geplante Kraftwerk Tumpen-Habichen begonnen, ohne den Ausgang noch offener Verfahren abzuwarten
30.3.2020
orf.de
Sichere freie Software für Gruppenkommunikation Zoom ist für professionellen Einsatz oder gar auf Regierungsebene ein absolutes No-Go
27.3.2020
heise.de
Bürgerrechtler:
Datenschutz steht auch in der Corona-Krise nicht zur Disposition
Datenschützer wehren sich gegen die Floskel, Bürgerrechte müssten hinter der Infektionsbekämpfung zurückstehen
26.3.2020
Telepolis
Corona: Angst in Rojava Kurdische Autonomieverwaltung in Nord- und Ostsyrien appelliert an internationale Hilfe
26.3.2020
Fridays for Future
Energie- und Klimawochenschau

Telepolis

Berliner FFF-Gruppe stellt angesichts der Coronakrise die Solidarität mit den Beschäftigten in der Pflege in den Mittelpunkt, die unter niedrigen Löhnen und schlechten Arbeitsbedingungen leiden

30 Jahre lang seien dem Dogma der Wettbewerbsfähigkeit folgend Personalmangel geschaffen, Löhne und Gehälter gedrückt und Krankenhäuser geschlossen worden

"Noch im Februar habe Bundesgesundheitsminister Jens Spahn über weitere Krankenhausschließungen diskutieren wollen. Beim Kohleausstieg werde den Konzernen - und nicht den Beschäftigten - der längst überfällige Ausstieg aus der dreckigsten Form der Energiegewinnung mit Milliarden Entschädigungen belohnt, aber für faire Löhne und ausreichend Personal im Gesundheitssektor sei angeblich nicht genug Geld vorhanden.
Wir müssen den Beschäftigten und ihren Anliegen jetzt Gehör verschaffen und politisch aktiv werden, damit das Gesundheitswesen und nicht die Lufthansa, VW oder Kohlekonzerne gestärkt aus dieser Krise hervorgehen"

Anderswo (nicht in Tirol) hat man zumindest verstanden, dass in Zeiten der Pandemie das Fahrrad für viele das Fortbewegungsmittel der Wahl ist:

  • In Kolumbiens Hauptstadt Bogotá werden auf den Straßen provisorische Fahrradwege abgetrennt, um Platz für den wachsenden Zweiradverkehr zu schaffen
  • In New York reagiert man auf die Coronakrise, indem dem Autoverkehr Platz genommen und den Radfahrern gegeben wird
22.3.2020
der-postillon.com
Satire aus Deutschland:
Krankenpflegerin kann von Applaus und Lob endlich ihre Rechnungen bezahlen
Experten vermuten, dass Pflegeberufe angesichts der vielen Dankeschöns schon bald wieder als Karriere attraktiver werden – ein Ende des Pflegenotstands ist in Sicht. "Wenn Menschen sehen, dass sie in diesem Job richtig viel Lob und Anerkennung scheffeln, dann wollen das natürlich alle machen."
20.3.2020
ÖBB
dolomitenstadt.at:
Bahnverkehr zwischen Lienz und Sillian sowie Lienz und Spittal ab 23.3. im Zweistunden-Takt
Wegen einer behördlichen Anordnung durch Italien ist der Zugverkehr von und nach Italien bis auf weiteres eingestellt.
Die Fernverkehrszüge von und nach Italien enden bzw. beginnen in Villach Hbf.
Der Nachtreisezugverkehr von und nach Italien endet bzw. beginnt in Villach Hbf.
Die Fernverkehrszüge über Brennero/Brenner entfallen im gesamten Zuglauf.
Keine Nahverkehrsverbindungen im grenzüberschreitenden Verkehr:
zw. Villach und Tarvisio Boscoverde
zw. Sillian und San Candido/Innichen (Schienenersatzverkehr mit Kleinbussen zwischen Sillian Bahnhof und Arnbach/Weitlanbrunn eingerichtet)
zw. Steinach am Brenner und Brennero/Brenner.
Wegen einer behördlichen Anordnung ist die Autoschleuse Tauernbahn zwischen Böckstein Bahnhof und Mallnitz-Obervellach Bahnhof bis auf weiteres eingestellt
19.3.2020
der-postillon.com
Satire aus Deutschland:
Politiker, die die letzten Jahrzehnte damit verbrachten, Gesundheitssystem kaputtzusparen, bedanken sich bei Gesundheitspersonal für unermüdlichen Einsatz
"Politiker sind derzeit voll des Lobes über jene Menschen, die in Krankenhäusern und in der Notfallmedizin unermüdlich gegen das Coronavirus kämpfen. Unter welchen schwierigen Voraussetzungen das geschieht, wissen die Politiker nur zu gut – immerhin haben sie selbst eifrig dazu beigetragen, dass die Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen immer schlechter wurden"
18.3.2020
orf.at
Österreichische Regierung erhält vom Mobilfunkbetreiber A1 Bewegungsdaten Corona: "Damit soll dem Krisenstab ermöglicht werden zu sehen, ob die Maßnahmen zur Einschränkung der sozialen Kontakte greifen."
"Tatsächlich werden Daten dieser Art von Telekombetreibern auch Unternehmen – gegen Geld – angeboten."
17.3.2020
kaernten.orf.at
Intensive Landwirtschaft bildet „biologische Wüsten“ "Österreich, Raum und Gesellschaft" - Buch des Geografen und emeritierten Professors der Alpen Adria-Universität Klagenfurt, Martin Seger
17.3.2020 Iseltrail Neuer 74 km langer Weitwanderweg von Lienz zum Isel-Ursprung am Umbalgletscher
12.3.2020
dolomitenstadt.at
Bäche sind weit mehr als Kilowattstunden! Iselfrauen zu Kraftwerksplänen in Osttirol:
Nun haben wir sie also wieder, die Diskussion um Kraftwerke in Kals, im Defereggen, im Tauerntal und – kaum zu glauben – erneut an der Oberen Isel
11.3.2020
Fahrgast Tirol
Insolvenz der Achenseebahn steht bevor "..die Tiroler Landespolitik und die zuständigen Gemeinden hatten kein Interesse an einer Elektrifizierung, obwohl eine elektrifizierte Achenseebahn dafür sorgen würde, dass insbesondere die Bevölkerung der Gemeinde Eben, welche das Zentrum des Tourismus am Achensee darstellt, und in Eben wohnende TouristInnen auch dann mobil wären und z.B. problemlos ins Inntal hinunter kämen, wenn man auf der Straße bis zu sechs Stunden im Stau steht"
10.3.2020
orf.at
Salzburg und Oberösterreich einigen sich auf Lkw-Fahrverbot im Flachgau sowie in den Bezirken Braunau, Ried im Innkreis und Vöcklabruck
Damit sollen der Transit- und Ausweichverkehr gestoppt und die Gemeinden entlang der Routen entlastet werden.
Ausbau des öffentlichen Verkehrs Salzburg-Oberösterreich als Folge des Lkw-Fahrverbots

.. und die B100 / E66 in Osttirol und Oberkärnten?

Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen an den burgenländischen Grenzübergängen Klingenbach (Eisenstadt-Umgebung), Deutschkreutz (Bezirk Oberpullendorf) und Bonisdorf (Bezirk Jennersdorf)

5.3.2020
Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen

United Nations Economic Commission for Europe UNECE
Ungarische Regierung will Ostverlängerung der E66 von (Franzensfeste-Lienz-Graz-) Szekesfehervar zur E75 Richtung Serbien, Nordmazedonien, Griechenland und zur
E60 Richtung Georgien, Aserbaidschan, Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan, Kirgistan
"In this document, the Government of Hungary proposes to amend Annex I, AGR Agreement by extending E66 (Fortezza - St. Candido - Spittal - Villach - Klagenfurt - Graz - Veszprém – Székesfehérvár) to Szolnok via Kecskemét. Upon the adoption of this amendment proposal, E66 would become Fortezza - St. Candido - Spittal - Villach - Klagenfurt - Graz - Veszprém – Székesfehérvár – Kecskemét – Szolnok"
5.3.2020
Netzwerk Wasser Osttirol
Weiterverfolgung Kraftwerksprojekt Obere Isel:
eine Provokation!
Eine Wiederaufnahme des Kraftwerksprojektes Obere Isel (Ausleitung der Isel im gesamten bewohnten Virgental) wird entschiedensten Widerstand nicht nur in Osttirol, sondern auch im übrigen Österreich und weit darüber hinaus hervorrufen
4.3.2020
Buchtipp
Dominik Siegrist:
Alpenwanderer

Eine dokumentarische Fußreise von Wien nach Nizza.

Über Ostirol.
Ein Buch über 1800 Kilometer, 119 Tage und zwei Paar Wanderschuhe – Alpenforscher Dominik Siegrist wanderte vom 3.6. bis zum 29.9. 2017 mit Freunden über die Alpen. Whatsalp war aber mehr als eine Weitwanderung: mit Unterstützung der Alpen-Initiative, der CIPRA und weiterer Partner ging es bei der Reise darum, einen Vergleich mit der Alpendurchquerung TransALPedes im Jahr 1992 zu machen und den aktuellen Zustand der Alpen zu erkunden.
Dabei machten sie auch in St. Oswald/Kartitsch in Osttirol Station und unterstützten die Bevölkerung gegen den Weiterbau der Alemagna.
Dominik Siegrist ist Geograf und Landschaftsplaner an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil und war von 2004 bis 2014 Präsident der Internationalen Alpenschutzkommission Cipra
3.3.2020
pro linux
Free Software Foundation Europe (FSFE) zum aktuellen WhatsApp-Sicherheitsskandal In einer Pressemitteilung weist die FSFE auf die Dringlichkeit der Nutzung dezentraler Messenger und der Umsetzung digitaler Souveränität hin, z.B. die Verwendung des XMPP-Protokolls statt WhatsApp
1.3.2020
ÖLI-UG
„Lernsieg“-Bewertungs-App:
Neustart mit alten Problemen
"Die „Lernsieg-App“ hat nichts mit Feedback zu tun, sondern ist ein kommerzielles Unternehmen, das mit Populismus Gewinn machen will. Die Daten der Lehrer*innen werden genutzt wie Rohmaterial in der Industrie"
ab 29.2.2020
heise.de
Öffentlicher Verkehr in Luxemburg gratis Es wird auch massiv in den Ausbau von Bus- und Bahnlinien investiert
26.2.2020 Nein zu jeder Alemagna-Trassenvariante, weder über Südtirol, noch über Osttirol, noch über Kärnten Presseaussendung zum Interview:
Amico del Popolo mit Europarlamentarier Herbert Dorfmann
22.2.2020
rainews.it
Unterirdische Alemagna-Trasse durch Südtirol (nach Osttirol?) Südtiroler Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider (nicht ganz) gegen die Alemagna-Autobahn
19.2.2020
tirol.orf.at
VCÖ:
Antiquierten Steuerprivileg für Diesel abschaffen
Diesel ist in allen Nachbarländern Österreichs teurer.
Beim Verbrennen von Diesel entstehen rund 13 Prozent mehr CO2 als bei Eurosuper
19.2.2020
dolomitenstadt.at
Neue Kraftwerke im Isel-Einzugsgebiet 5 Kraftwerksprojekte an den wichtigsten Isel-Zubringern Schwarzach, Lesachbach, Kalserbach und Tauernbach
13.2.2020
heise.de
Umweltorganisation BUND will 5G-Ausbau in Hamburg stoppen "Ohne eine Prüfung der Gesundheits- und Umweltverträglichkeit dürfe die Infrastruktur nicht ausgebaut werden, sagte Landesgeschäftsführer Manfred Braasch am Mittwoch in Hamburg. Zudem werde das Mobilfunknetz zurzeit ohne die vorgeschriebene Technikfolgenabschätzung ausgebaut"
13.2.2020
Netzwerk Wasser Osttirol
Debatte über Gewässer in Tirol Nahezu 60 Prozent der Tiroler Gewässer entsprechen nicht den EU-Vorgaben. Die oberste Forderung des Fischereiverbandes "der Schutz der letzten intakten Gewässer, die wir noch haben."
"Das Ausleitungskraftwerk Strassen-Amlach, dem die Osttiroler Drau zum Opfer fiel, ist eine solche fischschädliche TIWAG-Anlage, die nicht nur in der Ausleitungsstrecke, sondern durch ihren starken Schwall-Sunk-Wechsel auch im Unterliegerbereich zu einer drastischen ökologischen Verarmung geführt hat"
"Der WWF hat schon eine neue Idee in die Diskussion gebracht: Die Isel sei nationalparkwürdig und solle an den schon bestehenden Nationalpark Hohe Tauern angeschlossen werden."
13.2.2020
Forum Bruneck
Hanspeter Niederkofler:
Kommentar zum neuen Brunecker Verkehrskonzept
"In der Stadt hat sich der Autoverkehr den Gegebenheiten anzupassen und nicht umgekehrt. Das geht nur bei niedrigen Geschwindigkeiten und einer Gestaltung des Straßenraums, die keine falschen Sicherheiten vermittelt. Je geringer die Geschwindigkeiten, desto weniger staut es sich außerdem - nur bei Geschwindigkeiten unter 30 kann die Verkehrssicherheit gewährleistet und die Gesamtmobilität in der Stadt optimiert werden. Verkehrsberuhigung und menschenfreundliche Straßenraumgestaltung brauchen einen neuen Schub. Das muss ein Schwerpunkt in den nächsten Jahren sein, ohne Vorbedingungen, denn wenn nicht deutlich auf das Mobilitätsverhalten eingewirkt wird, sondern hauptsächlich automobile Alternativen für automobile Verkehrsprobleme geschaffen werden, wird sich am Gesamten nicht viel ändern. Das gilt für Bruneck wie für das gesamte Land: wenn das Verkehrsmittel, das die meisten Probleme verursacht, weiterhin mit den höchsten Investitionen belohnt wird, nützen alle Aufrufe zum Umsteigen nicht viel."
10.2.2020 Umweltschutzgruppe Vinschgau:
Verkehr im Vinschgau
Mit Hilfe des Verkehrsexperten Helmuth Moroder und des Verkehrsplanungsexperten Hermann Knoflacher wurden die Großprojekte Umfahrung Forst-Töll-Rabland, die Aufwertung der Passstraße Stilfserjoch, die Umfahrung Kastelbell, die Umfahrung Oberland und der Durchstich Ortler vorgestellt und bewertet.
"Autos gehören nicht in die Zentren, dafür Rad- und Gehwege, Bushaltestellen und Bahnhöfe, damit die Menschen auf die öffentliche Mobilität leichter zurückgreifen können."
11.2.2020
TT
Lkw-Nachtfahrverbot in Osttirol ist noch nicht tot Nachlese: Warum die Vernunft bei Verkehrsfragen auf der Strecke bleibt - Prof. Hermann Knoflacher
10.2.2020 Umweltschutzgruppe Vinschgau:
Verkehr im Vinschgau
Mit Hilfe des Verkehrsexperten Helmuth Moroder und des Verkehrsplanungsexperten Hermann Knoflacher wurden die Großprojekte Umfahrung Forst-Töll-Rabland, die Aufwertung der Passstraße Stilfserjoch, die Umfahrung Kastelbell, die Umfahrung Oberland und der Durchstich Ortler vorgestellt und bewertet.
"Autos gehören nicht in die Zentren, dafür Rad- und Gehwege, Bushaltestellen und Bahnhöfe, damit die Menschen auf die öffentliche Mobilität leichter zurückgreifen können."
10.2.2020
Radio Osttirol
Hermann Knoflacher zum „Virus Auto“ Das Auto muss raus aus den Orts- und Stadtzentren
6.2.2020 19:30
Bildungshaus Osttirol
Lienz
Kärntner Straße 42
Warum die Vernunft bei Verkehrsfragen und Raumplanung auf der Strecke bleibt Kurzreferat von Dr. Hermann Knoflacher (Professor emeritus am Institut für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik der Technischen Universität Wien)
Podiumsdiskussion mit Dr. Daniela Ingruber, DI Gerald Altenweisl (Landschaftsarchitekt, Umweltplaner), DI Elisabeth Blanik (Bürgermeisterin Lienz), Simon Staller und Manuela Leiter (Jungbauernschaft Bezirk Lienz)
20.11.-31.1.2020
Pustertalbahn
dolomitenstadt.at:
Bahnstrecke Lienz-Innichen bleibt gesperrt
salto.bz:
Bahn im Oberen Pustertal fällt nach Erdrutsch in Olang mindestens einen Monat aus
Provinz Bozen:
Ab 23.12.2019 wieder Züge von Franzenfeste bis Olang auf der Pustertal Bahn
rainews.it:
Bahnsperre zwischen Innichen und Lienz bis mindestens 31.1.2020
oebb.at:
"Unwetter - Schienenersatzverkehr:
Lienz in Osttirol <=> Sillian bzw. San Candido/Innichen
Wegen Unwetter können zwischen Lienz in Osttirol und Sillian bzw. San Candido/Innichen von 19.11.2019 bis 14.12.2019 keine Züge fahren.
Ein Schienenersatzverkehr mit Autobussen wird für Sie eingerichtet."

SüdtirolMobil:
Auf den beiden Teilstrecken Innichen-Bruneck sowie Bruneck-Franzensfeste steht ein Schienenersatzdienst mit Bussen zur Verfügung

30.1.2020 19:30
Dellach im Drautal
Kultursaal GH Trunk
Bäuerinnenkabarett
"Die Miststücke"

Eintritt 15 Euro

Zugverbindung: Lienz - Dellach/Drau und retour

Online-Fahrplan

Routenplaner Graphhopper

Mit freundlicher Unterstützung von Weltladen Lienz

28.1.2020 Rückkehr des Direktzugs Lienz-Pustertal-Innsbruck? ÖBB, VVT und die Südtiroler Transportstrukturen AG (STA) beschäftigen sich mit der Wiederaufnahme der direkten Zugverbindung zwischen Lienz und Innsbruck, die 2013 eingestellt wurde.
22.1.2020
dolomitenstadt.at
Hohe Feinstaubwerte:
Lienz weit vor Innsbruck
Bürgermeister Georg Willi fordert die Innsbrucker auf, das Auto stehen zu lassen
21.1.2020
19:30
Bildungshaus Osttirol
Lienz
Kärntner Straße 42
„Regenwald in Flammen – und wie gehen wir damit um?“ Vortrag von Johann Kandler über Amazonas-Regenwald und indigene Völker
21.1.2020
tirol.orf.at
Grüne für Abschaffung des Dieselprivilegs "Während die Steuern auf Benzin bei rund 55 Prozent liegen, wird Diesel mit rund 50 Prozent besteuert"
20.1.2020
dietiwag.at
René Benko möchte 3000 ha im Gleirschtal im Naturpark Karwendel kaufen .. nach einem Grundstück am Gardasee
20.1.2020
dietiwag.at
Landesrätin Zoller-Frischauf wünscht, zurücktreten zu dürfen Landesrätin über Greta Thunberg
17.1.2020
Fridays for Future
Australien brennt
An diesem Freitag solidarisieren sich die Regionalgruppen mit den Menschen in Australien
17:00: stilles Treffen am Johannesplatz in Lienz

Licht (alte Kerze), Laterne, Taschenlampe, Plakate sind willkommen
Foto von der Aktion
16.1.2020
rainews.it
5G - Segen oder Fluch ? Die "Bürgerwelle Südtirol" hat 1600 Unterschriften gegen die neue Technologie gesammelt
14.1.2020
orf.at
Gegner der 380-kV-Freileitung blockieren Rodungen in Salzburg EU will strategische Umweltprüfung (SUP) für diesen Leitungsbau gegen Österreich einklagen

380-KV Hochspannungsleitung in Österreich und den Nachbarländern
update 15.1.2020

7.1.2020
telepolis
Krieg ums Öl:
Zeit für ein Entzugsprogramm
Wenn man die öffentlichen Verkehrssysteme durch Nulltarif im Nah- und Regionalverkehr, durch erhöhte Taktzahlen und durch Wiedereröffnung von Regionalbahnen und -bahnhöfen erheblich attraktiver gemacht hat, dann könnte daran gegangen werden, die reichlich vorhandenen Subventionen für den Lkw- und Pkw-Verkehr zu streichen