Wasser Osttirol

Unterschriften

Smart Meter - NEIN DANKE! Das Wirtschaftsministerium will, dass 95% aller Stromzähler in Österreich gegen sogenannte Smart Meter ausgetauscht werden müssen. Hohe Kosten, Datenschutzprobleme und Elektrosmog sind die Folgen. Arbeiterkammer, Datenschützer, Mietervereinigung und Österreichische Ärztekammer protestieren
Petition für letzte alpine Freiräume Nur mehr sieben Prozent Österreichs sind weitgehend unverbaut, der Großteil dieser letzten Freiräume liegt im Hochgebirge. Für diese Flächen fordern WWF, Alpenverein und Naturfreunde einen Schutzstatus und starten eine Unterschriftenaktion
Elektronische Gesundheitsakte:
ELGA Widerspruch
Arge Daten: "Jeder Bürger hat den gesetzlichen Anspruch, dass seine Gesundheitsdaten nicht im Rahmen des ELGA-Experiments verwendet werden dürfen. Er muss dazu einen "Widerspruch" abgeben. Nachteile in der Gesundheitsversorgung dürfen daraus nicht entstehen"
Noch ein Blick nach Großbritannien: Der gläserne Patient
Südtirol ohne Pestizide
?????
Das Wunder von Mals
Ein Dokumentarfilm von Alexander Schiebel

"Ganz Südtirol wurde von Apfel-Monokulturen niedergewalzt ... Ganz Südtirol? Nein!"

Bestellungen DVD / Buch

28.5.2018 PREMIERE IN MÜNCHEN
30.5.2018 SÜDTIROL PREMIERE IN MALS
5.-16.11.2018
Lärmwarnung
Eurofighter trainieren Überschallflug Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr vorgesehen
13.11.2018
Radio Kärnten
Südalpen von Klimawandel besonders betroffen "Der vergangene Sommer war extrem trocken und auch heiß, dann folgten Orkanstürme und Hochwasser, wie sie nur alle 100 Jahre vorkommen. Der Alpenraum ist besonders betroffen, er erwärmt sich stärker. Wetterextreme werden sich häufen."
9.11.2018
scinexx
Diesel:
Kein Vorteil fürs Klima
"Dieselautos sorgen nicht nur wegen ihres zu hohen Stickoxid-Ausstoßes für Ärger - auch beim Kohlendioxid halten die Diesel nicht, was sie versprechen"
"Die geringen Einsparungen beim CO2 durch die effizienteren Dieselfahrzeuge in den 1990ern und frühen 100ern wurden durch die Klimaeffekte des höheren Ruß-Ausstoßes zunichte gemacht"
"Ruß ist in erster Linie als Luftschadstoff bekannt, er ist aber auch ein Klimatreiber"
"Spätestens seit 2001 müsse die Klimafreundlichkeit des Diesels ohnehin als Mythos gelten, denn seitdem unterschieden sich die CO2-Emissionen von Dieseln und Benzinern nicht mehr signifikant"
7.11.2018
TT
Angesichts des enormen Energieaufwands beim Schürfen von Bitcoins warnen Forscher vor den Folgekosten für die Umwelt dolomitenstadt.at:
Wer schürft Bitcoins beim Tiwag-Kraftwerk Unterpeischlach?
"Mit dem Energieverbrauch für die Freischaltung eines einzigen Bitcoins könnte man 20 Haushalte ein Jahr lang mit Strom versorgen"
Immer mehr Bäche durch Wasserkraftwerke zerstören für Krypto-Mining?
3.-4.11.2018
Oberhausen
OpenRheinRuhr-Konferenz:
Schwerpunkt auf DSGVO-kompatibler Software
Quelloffene Software leistet nach Auffassung der Veranstalter einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Umsetzung und Einhaltung von gesetzlichen Anforderungen wie der Datenschutzgrundverordnung
29.10.2018
TT
Kleinkraftwerk Lesachbach: Wie aus negativ plötzlich positiv wurde "Seit April ist nämlich LHStv. Josef Geisler (VP) auch für die Naturschutz­angelegenheiten bei den Wasserkraftanlagen zuständig. Zuvor war es Umweltreferentin LHStv. Ingrid Felipe (Grüne). Das Lesachbach-Kraftwerk wäre deshalb nie genehmigt worden, der ablehnende Bescheid war de facto schon fertig"
15.10.2018
VCÖ
update 29.10.2018
Tirol hat 2017 die höchste Stickoxid-Belastung in Österreich Grenzwert für Jahresmittelwert nach Immissionsschutzgesetz Luft: 30 Mikrogramm NO2
Lienz (Amlacherkreuzung): 36 Mikrogramm NO2
update:
Jahresbericht der Luftgütemessungen in Österreich 2017
Kohlenstoffmonoxid: Der höchste Jahresmittelwert wurde mit 0,62 mg/m3 in Leoben Donawitz registriert, gefolgt von 0,44 mg/m3 in Steyregg Au sowie jeweils 0,42 μg/m3 in Graz Süd und Lienz Amlacherkreuzung
25.-29.10.2018
Hambacher Forst
ENDE GELÄNDE 2018
Kohle stoppen.
Klima schützen.
Kohle muss im Boden bleiben, um eine Klimakatastrophe zu verhindern. Alle wissen es, doch nichts passiert. Die Bundesregierung stützt die klimaschädlichen Industrien und missachtet ihre eigenen, unzureichenden Klimaziele.
28.10.2018
heise.de
Microsoft will Militär und Geheimdienste beliefern "Erst in der vergangenen Woche hatten Mitarbeiter von Microsoft und Amazon sich anonym gegen eine Beteiligung ihrer Unternehmen an Militärprojekten ausgesprochen"
22.10.2018
dolomitenstadt.at
Osttiroler Radwege werden ab 22.10. nicht mehr gewartet Aktion zur Förderung des Autofahrens?
15.10.2018
TT
Senioren zahlen in Tirol mehr für öffentliche Verkehrsmittel als andere VorteilsCard-Besitzer dank VVT
10.10.2018
Tirol
Kleine Zeitung
Skischaukel Sillian-Sexten:
Alpenverein steht gegen Liftprojekte auf
ÖAV: Mit dem Erschließungsprojekt Sexten/Innichen über den Karnischen Kamm nach Sillian ist eine grenzüberschreitende Schierschließung zwischen Südtirol und Osttirol im Ausmaß von 24 Mio. geplant
tirol.orf.at: Alpenverein ortet Seilbahn-Mogelpackung
TT: Skiweg am Hinteren Brunnenkogel wurde heuer ohne Genehmigung verbreitert, die Staatsanwaltschaft ermittelt
6.10.2018
orf.at
Verfassungsrechtler Heinz Mayer kritisiert geplanteUVP-Änderungen "Sollte diese Bestimmung beschlossen werden, würde sie seiner Ansicht nach nicht halten, weil sie der Datenschutz-Grundverordnung widerspreche: Das kann nur dazu dienen, Druck auf Leute auszuüben – eine ganz unschöne Sache"
6.10.2018
zeit.de
Hambacher Forst:
Demoverbot aufgehoben
RWE-Rodungen vorläufig verboten
Verwaltungsgericht Aachen:
Es spreche "Überwiegendes" dafür, dass das Verbot der Demonstration rechtswidrig sei.
Oberverwaltungsgericht Münster:
Die Rodung müsse vorerst gestoppt werden, um keine "vollendeten, nicht rückgängig zu machenden Tatsachen" zu schaffen
6.10.2018 12:00
Hambacher Forst
Kerpen-Buir bei Köln
Demo:
Wald retten, Kohle stoppen!
Die angedrohte Rodung im Hambacher Wald durch den Energiekonzern RWE rückt näher. Deshalb haben wir unsere Großdemo vorverlegt. Der BUND ruft jetzt gemeinsam mit Campact, Greenpeace und den Naturfreunden Deutschlands zu einer Demonstration am Hambacher Wald auf
2.10.2018
ORF
Empfehlung des Umweltbundesamtes:
Tempolimit von 100 km/h auf allen Schnellstraßen und Autobahnen
"Ohne Vorarbeiten, ohne lange Vorlaufzeit könnten mit dieser Maßnahme 450.000 Tonnen Treibhausgas pro Jahr eingespart werden." Der Verkehr ist mit 45 Prozent in Österreich der größte Verursacher von Treibhausgasen.
Einkaufszentren und Gewerbeparks auf der grünen Wiese solten keine Bewilligung mehr bekommen, Ortskerne müssten verdichtet und Wege zu Einkauf und Arbeit verkürzt werden.
Vervehrsminister Hofer verteidigt dagegen den Tempo-140-Testlauf auf der Westautobahn in Nieder- und Oberösterreich.
VCÖ: Bei einer Geschwindigkeit von 140 km/h ist der CO2-Ausstoß um rund 10 Prozent höher als bei 130 km/h. Zudem werden rund 16 Prozent mehr Stickoxide ausgestoßen. Eine weitere Folge eines höheren Tempos ist ein erhöhter Energieverbrauch; das trifft auch Elektroautos
28.9.2018 Klima
Flucht
Veränderung
Bilder des Vortrags von Frau Prof. Helga Kromp-Kolb in Lienz
26.9.2018
dolomitenstadt.at
Magomed Magomedov wurde deportiert Appelle an die Menschlichkeit von Schule, Kirche, Politik und Zivilgesellschaft konnten die Deportation ebensowenig abwenden, wie eine von tausenden Menschen unterzeichnete Petition und ein Lichtermeer in Lienz
25.9.2018
Lienz
Landwirtschaftliche Lehranstalt
Klima – Flucht – FAIRÄNDERung Vortrag mit der Meteorologin und Klimaforscherin em. Univ. Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb
Veranstalter: Verein Trikont und Weltladen Lienz
24.9.2018
tirol.orf.at
Tausend Lichter für Flüchtlingsfamilie "Rund tausend Menschen sind Sonntagabend in Lienz zu einer Solidaritätskundgebung für die fünfköpfige Familie Magomedov gekommen, die aus Österreich abgeschoben werden soll. Der Vater, der als Mordzeuge in seiner Heimat Dagestan um sein Leben fürchtet, wurde vor einer Woche in Schubhaft genommen"
22.9.2018
Südtirol
Autofreier Radtag auf den Mendelpass Straßensperre für den motorisierten Verkehr von 9.00 bis 16.30 ab Kreuzung Oberplanitzing bis zur Mendelpass-Höhe (13 km / Höhenunterschied~860 m)
19.9.2018
TT
Asphaltierung auf Radweg an der Drau in Lienz genehmigt Klimawandel, Bodenversiegelung - alles egal?
Umweltanwaltschaft sieht Lienzer Radwegprojekt kritisch
'Die Versiegelung und die starke Aufheizung solcher Flächen werde vom Amtssachverständigen als „mittelschwere Beeinträchtigung des Schutzgutes Naturhaushalt“ bewertet, die nicht minimiert werden könne'
17.9.2018
dolomitenstadt.at
Magomed Magomedov vor Lienzer Kindergarten verhaftet Am 17. September um 8.00 Uhr legen Polizisten Magomed Magomedov, der seine kleine Tochter in den Kindergarten bringt, vor den Augen des Kindes Handschellen an
16.9.2018
Saalach bei Unken
12:00-17:00
Tag der Saalach:
Bei Flusskilometer 33,8 ist ein Kraftwerk geplant
Süddeutsche Zeitung:
Pläne für Wasserkraftwerk stoßen auf Widerstand
Wer derartige Ausleitungskraftwerke kennt, weiß, dass danach nicht mehr viel Wasser im Bach ist. Etwa 7 Kilometer der anfänger- und familienfreundlichen Wildwasserstrecke (WW 1-2 zwischen dem Sportplatz in Unken und Schneizelreuth) sind vom Projekt betroffen. Dieser Abschnitt ist naturnah und fasziniert besonders im Bereich Schneizelreuth durch wunderbare Kehrwässer und ein wild-romantisches Ufer.
Wir paddeln gemeinsam für die Saalach: Die Whitewater Slaves Lofer e.V. paddeln gemeinsam mit dem Alpinen Kajak Club AKC - Treffpunkt an der Kiesbank auf Höhe des Parkplatzes am Kniepass (Abschnitt Standardstrecke, ca. 1 Kilometer oberhalb des Sportplatzes/Ausstieg (GPS: 47.636784 12.727888)
15.9.2018
Lienz
Kolpingsaal
Once we had a dream
die verlorenen Kinderträume
Philippinisches Musical-Drama über Umweltzerstörung, Armut, Kindermissbrauch und Sextourismus
16.7.-16.9.2018
Südtirol
Pragser Wildsee nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar Vom 16. Juli bis zum 16. September ist die Straße zum Pragser Wildsee von 10.30 bis 14 Uhr ab Schmieden für den motorisierten Verkehr gesperrt: "Mit #dolomitesvives setzt das Land Südtirol in diesem Jahr seinen Einsatz für eine neue, nachhaltige Art, die Berge zu erfahren und zu erleben fort. "Unser Ziel ist es, mehr alternative Verkehrsmittel anzubieten, Lärm und Emissionen zu senken, die sensible Bergwelt und das Unesco-Weltnaturerbe Dolomiten zu schützen, aber auch dem Tourismus die Chance zu geben, den Gästen ein nachhaltiges Bergerlebnis zu bieten"
11.9.2018
TT
Keine UVP für Fernpassscheiteltunnel Die Einwendungen des Landesumweltanwalts wurden ebenfalls abgelehnt
25.8.2018
dolomitenstadt.at
Alarmierend ansteigender Schwerverkehr in Lienz Der geplante Ausbau der Drautalstraße in Oberkärnten wird weiteren Schwerverkehr auf diese Ost-West-Achse Richtung Südtirol ziehen.
17.8.2018 ÖKOBÜRO: EU-Beschwerde der österreichischen Umweltbewegung gegen Standortentwicklungsgesetz Allianz der Umweltbewegung fordert Reaktion der EU-Kommission wegen gravierenden Verstößen gegen EU-Vertrag und zahlreiche EU-Umweltgesetze
11.8.2018 Feuer in den Alpen Höhenfeuer im Zeichen des Klimawandels
10.8.2018
telepolis
Weg mit zehntausenden Dämmen in Europa Mit dem Abriss von meist unnützen Dämmen sollen europäische Flüsse wieder zum Leben erweckt werden
10.8.2018
telepolis
Klima für Extremismus

"Um es ganz klar zu formulieren: Unendliches Wachstum ist in einer endlichen Welt letztendlich tödlich"

"Der durch die kapitalistische Ressourcenverbrennung - die gerade nicht der Bedürfnisbefriedigung, sondern der uferlosen Akkumulation von Kapital dient - ausgelöste Klimawandel tritt in Krisenzeiten in Wechselwirkung mit der maroden gesellschaftlichen Infrastruktur der spätkapitalistischen Gesellschaften, die im Rahmen von Sparmaßnahmen und Austeritätspolitik buchstäblich kaputtgespart wird."
"Fazit: Eine globale Anstrengung zur Abwendung der drohenden globalen Klimakatastrophe ist nur bei Überwindung des kapitalistischen Wachstums- und Verwertungszwangs möglich. Dies scheint angesichts des gegenwärtigen politischen Klimas nicht gerade wahrscheinlich, ist aber dennoch buchstäblich überlebensnotwendig."
6.8.2018
Kleine Zeitung
So versucht Kärnten, eine Umweltverträglichkeitsprüfung für den schrittweisen B100-Ausbau zur Schnellstraße zu vermeiden Landtagsabgeordneter Ferdinand Hueter: "Hätten wir in Berg die Trasse ausgebaut, so wie sie ursprünglich angedacht war, hätte das Vorhaben eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) gebraucht"
"Da die B 100 nur auf maximal zehn Kilometern ausgebaut wird, braucht es keine Umweltverträglichkeitsprüfung"
1.8.2018
dolomitenstadt.at
Passend zum Klimawandel:
Kärnten baut B 100 zwischen Spittal und Lienz aus
"Umfahrungen für Greifenburg und Dellach kosten in Summe rund 50 Millionen Euro"
1.8.2018
orf.at
Passend zum Klimawandel:
Tempo 140
Kaum Zeitersparnis und längerer Bremsweg
"Der Anhalteweg nehme bereits von 130 auf 140 km/h auf trockener Strecke von 101,3 auf 114,5 Meter zu. Bei Regen seien es 129,3 bzw. 146,9 Meter. Bei Tempo 159 benötige ein Autofahrer theoretisch 141,70 Meter, um seinen Wagen bei trockener Fahrbahn zu stoppen."
1.8.2018
orf.at
Passend zum Klimawandel:
Klimaanlagen sind Stromfresser
Sie erzeugen Lärm und tragen durch ihre Abwärme dazu bei, dass Städte in der Nacht nicht wirklich abkühlen können
"Alle versiegelten Flächen speichern die Wärme und verschlechtern die Abkühlung in der Nacht"
Außenjalousien, Isolierungen, Dach- und Fassadenbegrünungen können Abhilfe schaffen.
1.8.2018
orf.at
Earth Overshoot Day
Der diesjährige Welterschöpfungstag fällt auf den 1. August Das ist das früheste Datum seit Beginn der Überlastung des Planeten in den 1970er Jahren durch wachsende Bevölkerung und steigende Konsumnachfrage
27.7.2018
dolomitenstadt.at
bus-stop Dolomitenstadt.at testet öffentliche Verkehrsmittel in Lienz und Umgebung
6.7.2018
Der Postillon
Flüchtlingspolitik offenbar einziges ungelöstes Problem in Deutschland Nicht existent sind Altersarmut, Obdachlosigkeit, soziale Ungleichheit, Umweltverschmutzung, Lohndumping, exzessiver Lobbyismus, marode Infrastruktur, Rassismus, Waffenlieferungen in Krisengebiete und zahlreiche weitere Missstände, die so viele andere Länder plagen. Auch einen Mangel an Pflegepersonal oder eine immer weiter auseinandergehende Schere zwischen Arm und Reich sucht man vergeblich
6.7.2018
dolomitenstadt.at
Wird der letzte naturnahe Weg in die Peggetz noch asphaltiert? "Bürgermeisterin Elisabeth Blanik befürwortet die Asphaltierung und verstand die Welt nicht mehr .." - der Klimawandel lässt grüßen. Der parallel bereits existierende asphaltiert Radweg wird dagegen immer holpriger.
5.7.2018
TT
Nach dem freiheitlichen Fraktionschef in der AK, Franz Ebster, tritt auch der Obmann der blauen Arbeitnehmer, Heribert Mariacher, aus der FPÖ aus Als Arbeitnehmervertreter und Betriebsrat könne er die Politik seiner Partei nicht mehr mittragen: „CETA, Verschlechterung der Altersteilzeit und aktuell die neue Arbeitszeitregelung, die die Rechte der Betriebsräte aushebelt, sind Angriffe auf die Arbeitnehmer.“
4.7.2018
TT
Tempo 30 in Innsbruck? Von der Europäischen Umgebungslärmrichtlinie sind Bund, Länder und Städte aufgerufen, Vorschläge zur Lärmreduktion auszuarbeiten
3.7.2018
Radio Kärnten
S37-Ausbau Klagenfurt-St. Veit Gegner fordern UVP für Klagenfurter Schnellstraße, Fall liegt beim Verwaltungsgerichtshof
30.6.2018
Demonstration
14:00
Wien
Westbahnhof
NEIN zum 12-Stunden-Tag
NEIN zur 60-Stunden-Woche

Marsch über Mariahilfer Straße und Ring
Abschlusskundgebung am Heldenplatz

Für Freizeit, Geld und Gesundheit

Warum ÖGB und Gewerkschaften den Regierungsvorschlag ablehnen:
Die Arbeitszeit wird nicht flexibler, nur länger
Viele ArbeitnehmerInnen werden deutlich weniger Überstundenzuschläge bekommen
Lang arbeiten macht krank und führt zu Unfällen
Sollte der Entwurf der Regierung am 5. Juli trotzdem in dieser Form beschlossen werden, wird es weitere Aktionen geben.
ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian:
„Wir werden uns mit allen uns zur Verfügung stehenden legalen Mitteln gegen den 12-Stunden-Tag und die 60-Stunden-Woche zur Wehr setzen!“
29.6.2018
Netzwerk Wasser Osttirol
Frontalangriff auf Natur- und Umweltschutz Für Großprojekte ist ein "Verfahrensautomatismus" vorgesehen, nach dem automatisch ein solches Projekt genehmigt sei, wenn nicht innerhalb von 9 Monaten eine gerichtliche Entscheidung erreicht wird.
"... schlicht verfassungs-, unions- und völkerrechtswidrig und ein Anschlag auf unser rechtsstaatliches Grundprinzip ..." ist dieser Automatismus nach Meinung des Umweltdachverbandes
23.6.2018
Niederösterreich
Kundgebung für den ABBRUCHSTOPP der Donauuferbahn Verkehrs- und Regionalforum Waldviertel:
Die Donauuferbahn zwischen Lehen-Ebersdorf (nahe Emmersdorf) und Weins (19km) steht unmittelbar vor dem Abriss. Das wäre eine unglaubliche Zerstörung von NÖ Kulturgut und Infrastruktur, obwohl ein großes Schotterwerk entlang der Strecke mehr als 100.000 Tonnen Bahnschotter/Jahr mit der Bahn transportieren kann. Die durchgehende Bahnstrecke von Wien über Krems nach Linz nördlich der Donau sollte nicht für immer zerstört werden
23.6.2018
Sellaronda Bike Day
Von 8.30 bis 15.30 Uhr sind die Dolomitenpässe rund um die Sellagruppe für motorisierte Fahrzeuge gesperrt Sella- und Grödnerjoch sowie Pordoi- und Campolongopass ohne Abgase und Motorenlärm
20.6.2018
dolomitenstadt.at
Ausbau des Bahnhofs Sillian Tiroler Verkehrs-Landesrätin Ingrid Felipe (Grüne): "Das gesamte Konzept für den neuen Bahnhof ist auch mit einer späteren südlichen Straßenumfahrung der Marktgemeinde Sillian kompatibel"
B100-E66: Noch mehr Straßenbau für noch mehr Transitverkehr?
18.6.2018
heise.de
7. No-Spy-Konferenz:
Kritik am Internet der spionierenden Dinge
Das Internet der Dinge sollte besser das Internet kleiner Spione und Werbevermarkter heißen - Die Datenschutzgrundverordnung greife noch viel zu kurz.
18.6.2018
TT
Viel Krach um den Lärm Der Sommer, die lauteste Jahreszeit von allen
17.6.2018
Dolomites Bike Day
Von 9.30 bis 14.30 Uhr sind die Dolomitenpässe um den Lagazuoi Berg für Radfahrer reserviert So radeln Sie zum Beispiel, wenn Sie in Alta Badia starten, durch Corvara und bis zum Campolongo Pass, wo Sie nach Arabba und Livinallongo hinunterfahren. Hier steigen Sie die Serpentinen des Falzarego-Pass und bis zum Valparola-Pass von wo aus Sie nach San Cassiano in hinunterfahren
13.6.2018
derstandard.at
Verkehrsexperte Knoflacher:
Lobautunnel "schadet Wien"
"Das Forum Wissenschaft und Umwelt (FWU), eine unabhängige Vereinigung von Wissenschaftern unterschiedlichster Spezialgebiete, spricht sich vehement gegen das Infrastrukturgroßprojekt Lobautunnel aus. Vorstandsmitglied und Anwalt Josef Unterweger kritisiert etwa die Dreifachrolle des Verkehrsministeriums bei der Prüfung des Lobautunnels: So entscheide das Ministerium nicht nur über die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens und sitze im Aufsichtsrat von Projektwerber Asfinag, sondern es sei auch noch die Behörde für die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP)"
11.6.2018
TT
Umweltanwalt gegen Kraftwerk am Matreier Tauernbach "Zum einen spricht er von massiven Eingriffen in die Umwelt- und Naturschutzgüter, die sich langfristig auf den Naturhaushalt auswirken würden. Die Druckstollenleitung ist rund sechs Kilometer lang, es benötigt dazu eine große Deponie. In der Zusammenschau mit der energiewirtschaftlichen Bewertung sind die Folgewirkungen deswegen unverhältnismäßig. Wegen der Niedrigwasserverhältnisse kann zwischen Dezember und März kein Strom erzeugt werden"
4.6.2018
dolomitenstadt.at
Whatsapp liest Adressbuch aus und gibt es weiter "Wer WhatsApp nutzt, stimmt dem zu. Das gilt aber nicht stellvertretend für alle Menschen, die man im Adressbuch des eigenen Handys gespeichert hat. Es werden auch welche darunter sein, die den Dienst gar nicht nutzen und die haben der Weitergabe ihres Namens, ihrer Telefonnummer, Mailadresse etc. durch WhatsApp sicher nicht zugestimmt."
30.5.2018
Radio Tirol
Schiene verliert im Güterverkehr massiv Vor 8 Jahren noch 36 % der Gütertransporte über den Brenner per Bahn, jetzt unter 30 %. LKW-Maut zu niedrig, Diesel in Österrich zu billig
24.5.2018
dolomitenstadt.at
Neue 2-spurige Autobrücke über die Drau in Lienz? Viele Bürger waren der Meinung, dass nur eine Rad- und Fußgängerbrücke zum Bahnhof gebaut werden soll
24.5.2018
orf.at
Bio könnte Österreich ernähren Würden sie weniger Fleisch essen, könnten die Österreicher ausschließlich von heimischen Bioprodukten leben, haben Wiener Forscher berechnet. Man wäre weniger von Futterimporten abhängig, die Ernährung wäre gesünder, und die Umwelt würde profitieren
24.5.2018
Matrei in Osttirol
öffentliche Erörterung:
UVP für Tauernbach-Kraftwerk
Rund 75 Millionen Euro soll das TIWAG-Kraftwerk im Matreier Tauernbachtal kosten
19.5.2018
orf.at
Ab Juni erweitern ÖBB und Ferrovie Udine Cividale ihr Angebot Für kommendes Jahr ist eine Verbindung zwischen Tarvis und Jesenice geplant
18.5.2018
heise.de
EU-Kommission verklagt Deutschland wegen schlechter Luft Missachtung von EU-Grenzwerten für Stickoxide, die seit 2010 verbindlich für alle EU-Staaten sind
16.5.2018
TT
„Wir Freiheitlichen werden selbstverständlich nach dem 15. Oktober vehement für die verbindliche Volksabstimmung bei CETA, TTIP und anderen Handelsabkommen eintreten.“ TT: CETA und die 180-Grad-Wende der FPÖ
16.5.2018
19:30
Gemeindesaal Stanzach
Verkehrslärm: hochtourig gefahrene Motorräder mit viel zu lauten Auspuffanlagen Xund leben ohne dröhnen?
15.5.2018
Schweiz
Word und Windows verschwinden aus Berner Schulzimmern Bern will in Schulen keine Produkte von Microsoft oder Apple mehr einsetzen, sondern auf Open Source setzen
11.5.2018
TT
Wegen laufender Überschreitung der höchstzulässigen Schadstoffwerte entlang der Brennerautobahn in Südtirol wurde die italienische Regierung verurteilt "Konkret wird im Urteil auf Tempolimits wie 90 km/h auf der Brennerautobahn im Raum Bozen sowie Brixen und Tempo 100 im Südtiroler Unterland verwiesen. - Während die europäische Verkehrspolitik nach wie vor dem Schwerverkehr auf der Straße nachhängt, hat die Umweltkommission jedoch ein Verfahren gegen Österreich, ebenfalls wegen schlechter Luft, eingeleitet. Betroffen sind mehrere Bundesländer, darunter Tirol"
11.5.2018
Forum Bruneck
Es staut im Kopf "Staus sind das einzige Regulativ, das bleibt, wenn man die Mobilität nicht steuern will. Die meiste Zeit aber beschränkt sich das Problem darauf, dass ein paar Zeitgenossen leiden, weil sie streckenweise mit ihren sinnlos übermotorisierten Karren 70 fahren müssen."
7.5.2018
orf
5.000 Abmeldungen von ELGA im April .. wegen von der österreichischen Bundesregierung geplanten Freigabe von Gesundheitsdaten für die Forschung
3.5.2018
TT
Reinhold Messner spricht sich für das Sperren von Bergpässen aus "„Zu den Bergen gehört eine bestimmte Stille, eine bestimmte Entschleunigung, eine unverbrauchte Landschaft“, sagte Messner der Deutschen Presse-Agentur. Es gehe langfristig darum, die „Aggression des Tourismus“ auszusperren. Messner schlug vor, bestimmte Pässe etwa von 10 Uhr bis 16 Uhr für Autos zu sperren. In der Zeit könnten Radler fahren und Wanderer die Ruhe genießen"
30.4.2018
salto.bz
Ein guter Tag für die Bienen "Verboten wird von der EU die Anwendung von drei Arten von Neonicotinoiden - den Pflanzenschutzmittelwirkstoffe Imidacloprid, Thiamethoxam und Clothianidin – im Freiland. In Gewächshäusern dürfen sie dagegen weiter eingesetzt werden. Das Verbot wird mit Jahresende in Kraft treten"
30.4.2018
Kleine Zeitung
Anti-Alemagna-Front erhält Zuwachs aus dem Cadore Gegen den Weiterbau der Alemagna haben unter anderem Alessandra Buzzo, Bürgermeisterin von Santo Stefano di Cadore, und Giuseppe Pat von der Aktiengesellschaft Dolomitibus unterschrieben
26.4.2018
linux-community.de
Privacy nur durch Datenvermeidung "eigentlich muss man Facebook für die durch den Cambridge-Analytica-Skandal losgetretene Diskussion um den Umgang mit personenbezogenen Daten ja danken"
26.4.2018
orf.at
Kurz bevor es mit dem EU-Datenschutz (EU-DSGVO) ernst wird, hat Österreich mit einer beträchtlichen Entschärfung der Bestimmungen für Aufsehen gesorgt epicenter.works: "Die Kommission kann ein Vertragsverletzungsverfahren einleiten, da hier klar gegen EU Recht verstoßen wird. Wir werden uns dafür einsetzen, dass das auch passiert"
25.4.2018
TT
Verkehrslärm ist der größte Lärmerreger in Österreich "Lärm versetze den Körper in einen Stresszustand, das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und das Schlaganfallrisiko steigen. Schlafstörungen, Bluthochdruck und mangelnde Konzentrationsfähigkeit sind weitere Folgen von dauerhaftem Lärm"
25.4.2018
dolomitenstadt.at
Kann die Abschiebung der Familie Magomedov verhindert werden? Unterstützer aus Osttirol kämpfen um humanitäres Bleiberecht für die Familie aus Dagestan
Online-Petition
24.4.2018
heise.de
Österreichische Regierung zieht neuem Datenschutz die Zähne Mit zeitgemäßen Regeln und spürbaren Strafen für Konzerne will die EU dem Datenschutz auf die Sprünge helfen. Am 25. Mai tritt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Doch plötzlich tanzt Österreich aus der Reihe: Dort soll es Strafen in aller Regel nur für Wiederholungstäter geben, und selbst davon gibt es Ausnahmen. Öffentliche Einrichtungen sollen immer straffrei davonkommen.
Absurd mutet eine Ausnahme für Spione an, die auch für ausländische Nachrichtendienste gilt. Dazu kommen Erleichterungen für Videoüberwachung und deren Auswertung. Und wer vor dem 25. Mai den Datenschutz verletzt, wird nach der alten oder neuen Rechtslage (nicht) bestraft, je nachdem, was für den Täter günstiger ist.
16.4.2018
TT
Tirols Bauern bringen derzeit intensiv Gülle und Mist auf die Felder aus
Fast keine Schmetterlinge mehr
Statt Direktzahlungen müssten Fördermittel viel stärker an konkrete Umweltleistungen gebunden werden - Höchst problematisch seien auch Antibiotika­rückstände und antibiotikaresistente Keime, die im Dünger festgestellt wurden — was besonders in Deutschland ein heiß diskutiertes Thema ist. "Das hängt natürlich mit der Massentierhaltung zusammen. Wenn viele Tiere auf engem Raum leben müssen, werden sie häufiger krank und müssen öfter mit Antibiotika behandelt werden"
13.4.2018
ktn.gv.at
Regierungsprogramm
SPÖ-ÖVP Kärnten
2018-2023
S.63
  • Eine Modernisierung der Kärntner Straßen mit einer Straßenbau- und Sanierungs-Offensive mit der Aufstockung des Straßenbau-Budgets mit rd. 10 Mio. Euro 2018
  • Projektierung und Start von prioritären Straßenbau-Projekten wie insbesondere dem Ausbau der B100 sowie die Ostspange Klagenfurt am Wörthersee
  • Planung des anrainerschonenden Sicherheitsausbaus der S37, der Slowenien-Verbindungen sowie der Bahntrassenführung im ZentralraumKärnten
S.66
  • Erhaltung und Ausbau der Infrastruktur bei Schiene, Straßen und Flughafen
S.84
Zur Absicherung der Energieversorgung wird ein Ringschluss des 380kV-Leitungsnetzes in anrainerschonender Form notwendig sein.

Kleine Zeitung: Kaiser und Gruber gehen 380-kV-Leitung an
Dieser Punkt im Regierungsprogramm der neuen Kärntner SPÖ-ÖVP-Koalition birgt Konfliktstoff

12.4.2018
heise.de
Mark Zuckerberg im US-Senat "Facebook verkauft nicht die Daten selbst, es verkauft die Nutzung der Daten"
7.4.2018
pro-linux.de
Vorschlag zum Schutz der Privatsphäre FSF-Präsident Richard Stallman hat in der englischen Zeitung »The Guardian« einen »radikalen« Vorschlag zum Schutz der Privatsphäre veröffentlicht. Der Schutz besteht darin, solche Daten erst gar nicht zu sammeln
"Das am 25. Mai in Kraft tretende europäische Datenschutzgesetz (General Data Protection Regulation, GDPR) ist nach Stallmans Meinung gut gemeint, aber nicht sehr weitreichend. Zum Abschluss weist Stallman auf die Software auf den eigenen Rechnern hin. Wer proprietäre Software von Apple, Google oder Microsoft nutzt, wird unausweichlich ausspioniert. Der einzige Ausweg ist, wie zweifellos alle Befürworter freier Software unterschreiben würden, der Einsatz freier, letztlich von den Benutzern kontrollierter Software"
26.3.2018
salto.bz
Bozen ist als erste Südtiroler Gemeinde dem Netzwerk pestizidfreier Städte beigetreten Südlich von Salurn sind der Initiative mehr als ein Dutzend Gemeinden beigetreten, darunter Varese, Belluno, Ragusa
26.3.2018
VCÖ
Tempo 140 statt 130 erhöht Schadstoffausstoß und Unfallrisiko "In der Schweiz gilt auf Autobahnen Tempo 120. Die Verkehrssicherheit ist in der Schweiz deutlich höher. Im Vorjahr kamen in der gesamten Schweiz 230 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben, in Österreich war die Zahl der Opfer mit 413 fast doppelt so hoch. Die Schweiz profitiert auch vom dichten Bahnnetz mit seinen häufigen Verbindungen. Das Unfallrisiko mit dem Auto ist um ein Vielfaches höher als mit der Bahn"
26.3.2018
VCÖ
Dieselverbrauch in Österreich seit 1990 fast vervierfacht "Während es bei Benzin gegenüber dem Jahr 1990 einen Rückgang um ein Drittel gab, hat sich der Dieselverbrauch fast vervierfacht. Damit Österreich seine Energie- und Klimaziele erreichen kann, ist der Spritverbrauch massiv zu reduzieren"
23.3.2018
TT
Fernpass-Scheiteltunnel: „Das ist grüner Verrat an der Heimat“ "Am Tag 1 nach der Regierungsvereinbarung zwischen ÖVP und Grünen im Land Tirol, die auch den Bau des Fernpassscheiteltunnels beinhaltet, brannte es bei den Außerferner Ökobewegten lichterloh"
23.3.2018
TT
Was passiert mit unseren Daten im Netz? "Facebook-Likes geben private Informationen preis .. Via Smartphone oder Webbrowser kann ein konstanter Datenstrom über unser Leben oder unser Nutzungsverhalten an Dritte weitergegeben werden. Dazu gehören rein technische Informationen wir die IP-Adresse der verwendeten Rechner, Standortdaten oder die Tatsache ob, ich ein iPhone oder ein Android-Gerät benutze. Hinzu kommen persönliche Informationen - etwa über Social Media. So lässt sich etwa anhand einiger Facebook-Likes mit hoher Zuverlässigkeit auf Eigenschaften wie Alter, sexuelle Orientierung, ethnische Zugehörigkeit, politische Einstellung, Beziehungsstatus oder Alkoholkonsum schließen"
23.3.2018
dolomitenstadt.at
Mobilitätszentrum Lienz soll trotz Sparkurs gebaut werden Der Bückenbau Tristacherstraße - Bahnhof über die Drau soll dieses Jahr beginnen
9.3.2018
14.3.2018: update
Landwirtschaftliche Lehranstalt
Lienz
Glyphosat: Auswirkungen auf Mensch und Umwelt Vortrag und Diskussion mit Dr. Helmut Burtscher-Schaden
Mit Bildern von der Veranstaltung
13.3.2018
19:00
Villach
Grundeinkommen für alle? Karl Reitter zeichnet die Debatte nach und stellt die unterschiedlichen Zugänge zur Forderung nach einem Grundeinkommen dar. Neben den unterschiedlichen politischen Motivationen der BefürworterInnen wird auch auf Kritik des Konzepts eingegangen
12.3.2018
heise.de
Jahrelange Datenschutzverletzung:
A1 Telekom Austria drohen 218 Euro Strafe
"Der Wiener Anwalt Ewald Scheucher hat A1 bei der österreichischen Datenschutzbehörde angezeigt und eine mehr als 700 Seiten lange Liste betroffener Kunden eingereicht. Sie hatten laut einem Bericht der Tageszeitung Kurier Festnetz- oder Mobilfunkanschlüsse von A1 und sich über Leistung oder Abrechnung beschwert. Im Zuge der Bearbeitung stellten A1-Mitarbeiter Nutzungsprofile zusammen. Gespeichert war darin etwa Standorte der genutzten Mobilfunksender und mit wem wie lange telefoniert und SMS ausgetauscht sowie welche Webseiten wann für wie lange aufgerufen wurden"
9.3.2018
heise.de
Stickstoffdioxid fördert Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Schlaganfall, COPD und Asthma umweltbundesamt.de: "Eine bedeutende Ursache für schädliche Stickoxide in der Atemluft seien eindeutig Diesel-Pkw – auch außerhalb der hochbelasteten Straßen"
5.3.2018
Lärmwarnung
Seit ca. 1 Woche täglich stundenlanger Militärhubschrauber-Lärm im Großraum Lienz Bundesheer-Hubschrauber vor Spitzkofel
2.3.2018
TT
Schlechte Luft: EU will klagen "Ein besonderer Dorn im Auge ist Brüssel der Billigdiesel. Benzin werde nach wie vor höher besteuert als Diesel, obwohl ein Hauptgrund für die Überschreitung des Stickoxid-Grenzwerts der deutliche Anstieg von Diesel-Pkw sei"
2.3.2018
dolomitenstadt.at
Warum redet niemand über das Mercosur-Freihandelsabkommen mit Südamerika? Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen im EU-Parlament: „Ein Abkommen mit solchen Inhalten tritt die Natur mit Füßen, missachtet die Rechte der Bauern hierzulande, aber auch die der indigenen Landwirte in Südamerika. Kommt das Handelsabkommen zustande, werden gegen den Willen der hiesigen Bevölkerung europäische Märkte für Gentech-Soja und andere mit Pestiziden hochbelastete Rohstoffe, 600.000 Tonnen Agro-Treibstoffe aus zweifelhaften Quellen sowie Tonnagen von Hormon- und Gammelfleisch geöffnet.“
28.2.2018
orf.at
Viel Feinstaub in Nichtraucherzonen "Dass deutlich erhöhte Konzentrationen an Feinstaub aber nicht nur in Raucher-, sondern auch in Nichtraucherbereichen messbar sind, zeigt eine aktuelle Erhebung in Raucher- und Nichtraucherbereichen von Wiener Lokalen" - "In zwei Drittel aller Lokale haben wir offene Türen oder gar keine Türen"
27.2.2018
L'Amico del Popolo.it
Belluno, in piazza contro il nuovo elettrodotto Belluno: Demonstration am 24.2. gegen die Genehmigung der neuen 380-KV-Leitungs-Trasse des Netzbetreibers TERNA
26.2.2018
telepolis
Luftverschmutzung:
Warum nicht das Fahrverbot selber machen?
Nahverkehr gratis für Alle?
23.2.2018
telepolis
Dieselskandal: Tödliche Belastung "Auch Stickstoffdioxid-Konzentrationen, die unter den gesetzlichen Grenzwerten für Außenluft liegen, können tödlich sein .. Der gesetzliche Grenzwert liegt .. seit 2010 bei 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft .. In einer Vergleichsstudie stellten die Autoren jedoch fest, dass schon bei im Jahresmittel 10 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft die Zahl der Todesfälle zunimmt."
2017-12-Lienz-Stickstoffdioxid
Grafik: Luft-Monatsbericht Tirol S.62
22.2.2018
sr.de
Protestlager in Bure wird geräumt Das Waldstück wird benötigt, in Bure knapp 150 Kilometer von der saarländischen Grenze ein Endlager für Atommüll zu errichten
22.2.2018
18:00
Wien
Versammlung vor der französischen Botschaft in Wien .. .. gegen die heutige polizeiliche Vertreibung von Anti-Atomkraft Aktivisten, die in Bure (Frankreich) seit über zwei Jahren dem Vergraben radioaktiver Abfälle widerstehen.
Mehr zum Thema auf französisch
20.2.2018
heise.de
Österreich: Ansturm auf regierungskritische Volksbegehren zwingt IT in die Knie "Während des Frauen-Volksbegehren Österreichs Parlament zu Maßnahmen für mehr Geschlechtergerechtigkeit verpflichten will, soll das Nichtraucher-Volksbegehren sicherstellen, dass ein bereits verabschiedetes Gesetz für rauchfreie Gaststätten auch in Kraft treten kann. - Ein Gesetz der neuen ÖVP-FPÖ-Regierung soll das 2015 beschlossene Inkrafttreten des Rauchverbots in Lokalen zum 1.5.2018 verhindern. Damit würde sich vor allem die FPÖ gegen zentrale Wahlversprechen stellen, hatte sie doch vor der jüngsten Parlamentswahl die Ausweitung der direkten Demokratie zur absoluten Koalitionsvoraussetzung erklärt"
20.2.2018
heise.de
Tracking im Supermarkt: Wie Händler ihre Verkäufe durch Kundenortung ankurbeln wollen "Sobald persönliche Daten erst einmal im Umlauf sind, ist es schwer, wieder die Kontrolle über sie zu bekommen und potenziell steigt die Gefahr, dass die Daten missbraucht werden."
19.2.2018
heise.de
Autoverkehr für Kommunen dreimal so teuer wie Bus und Bahn Kosten für Infrastruktur wie Straßen, Schienen und Haltestellen, aber auch Folgen von Lärm, Umweltverschmutzung und Unfällen werden berücksichtigt
19.2.2018
TT
WHO: Tiroler Täler sind besonderer Lärmbelastung ausgesetzt Belastung der Menschen, die in engen Gebirgstälern leben, ist höher als in flachen Regionen
19.2.2018
Professor Hermann Knoflacher
Der Tunnelblick ist immer gefährlich "Hätte man durch ein zusätzliches Angebot an Fahrbahnen für den Autoverkehr Verkehrsprobleme gelöst, dürfte es schon lange keine mehr geben"
16.2.2018 DON’T SMOKE Volksbegehren gestartet Volksbegehren für den Nichtraucherschutz in Österreich: Unterstützungserklärung kann unabhängig vom Hauptwohnsitz in jedem beliebigen Bezirks- oder Gemeindeamt abgegeben werden
16.2.2018
ct
Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber Windows 10 (Nicht nur) deutsche Behörden kaufen fleißig Software bei Microsoft
11.2.2018
TT
Verkehrsaufkommen muss sich der B179 anpassen Transitforum und 3 Bürgermeister halten nichts von Tunnels durch Fernpass oder Tschirgant
6.2.2018
dolomitenstadt.at
Abschiebung: Für Familie Magomedov wird es ernst Eine gut integrierte fünfköpfige Familie aus Dagestan erhält in Österreich keine Chance
6.2.2018
TT
Ein Drittel der im Handel verbreiteten Gütezeichen ist nicht vertrauenswürdig oder kontraproduktiv für die Erreichung von Nachhaltigkeitszielen MSC, ASC, Pro Planet, Rainforest Allicance und „Garantiert traditionelle Spezialität“ schneiden schlecht ab - AMA-Gütesiegel überzeugte nur teilweise - die besten Noten im Bio-Bereich
31.1.2018
Der Postillon
VW, Daimler und BMW geben zu:
Stuttgart ist nur ein gigantisches Abgas-Experiment
und Lienz?
29.1.2018
Südtirol
Pestizidrückstände auf Spielplätzen Ein voller Saal, interessante Informationen und eine angeregte und bisweilen emotionale Debatte kennzeichneten den Informations- und Debattenabend der Bürgerliste Natz-Schabs
25.1.2018
salzburgorf.at
380-kV-Gegner schöpfen neue Hoffnung Naturschutzabteilung des Landes Salzburg stuft drei Flächen in Koppl (Flachgau) als schützenswert ein
25.1.2018
telepolis
Werden E-Autos die Netze überfordern? "Wie dem auch sei, vielleicht sollten sich Kommunalpolitiker auch ein wenig Gedanken machen, wie die schon bestehende Elektromobilität, nämlich die Regional-, Stadt-, Straßen- und U-Bahnen, besser ausgebaut und dem wachsenden Bedarf angepasst werden können. Vielleicht wäre das Geld ja besser investiert, um Menschen vom Auto in die öffentlichen Verkehrsmittel und aufs Fahrrad zu bringen"
23.1.2018
Südtirol
Innichen soll neues Mobilitätszentrum bekommen Bahnhof wird Richtung Zentrum verlegt und an die Fußgängerzone angeschlossen. "Vorgesehen sind dafür am Bahnhof Innichen fünf Gleise, davon zwei Hauptgleise und zwei Überholgleise sowie ein Stumpfgleis. Außerdem sind zwei neue über 350 Meter lange Bahnsteige geplant, die barrierefrei zugänglich sind."
16.1.2018
TT
Bau eines Fernpass-Scheiteltunnels ist eine weitere Begradigung der B179 Biberwiers Bürgermeister Paul Mascher: Grundsätzlich müsse sich der Verkehr den Alpen anpassen und nicht umgekehrt - Haben wir zu wenig Straßen oder zu viel Verkehr?
16.1.2018
TT
NEOS legen in Reutte ganzen Fokus auf die Straße "Auch in dünn besiedelten Bezirken wie Reutte würden unglaubliche Summen für den öffentlichen Verkehr ausgegeben. Der Individualverkehr werde sehr schnell ökologischer werden und autonomes Fahren kommen. Deshalb sei ein großer, wirklich großer Tunnel für das Außerfern die einzige Lösung - Geht es nach Markus Moll, würden zweispurige Tunnel in jede Richtung den Durchzugsverkehr bewältigen - Und auf der Inntalautobahn dann jede Richtung vierspurig."
Im Programm der Neos liest sich das dann so:
  • Weitere Verbesserung der innertirolischen Mobilität durch öffentliche Verkehrsmittel
12.1.2018
Klauspeter Dissinger
Dachverband für Natur- und Umweltschutz
Offener Brief: Transitverkehr
Lettera aperta: Traffico di transito
"Die Anpassung der Mautgebühren sowie eine Anhebung des Nordtiroler Dieselpreises sind zwei konkrete Maßnahmen, die dafür sorgen werden, den ständig steigenden Transitverkehr über den Brenner zu verringern und die Attraktivität der Schiene gegenüber der Straße zu stärken. Mit dem Plazet aus Brüssel zur Blockabfertigung des Schwerverkehrs auf der Brennerachse ist nun auch das Dogma des unantastbaren freien Warenverkehrs gefallen"
10.1.2018
TT
Tempo 80 auf Landstraßen in Frankreich ab Juli "Geschwindigkeit ist die häufigste Ursache für Unfälle mit Personenschäden in Frankreich"
9.1.2018
dolomitenstadt.at
Wieder soll ein Feld in Lienz geopfert werden Klimawandel hin oder her: 120 neue Parkplätze
4.1.2018
Südtirol online
Pestizid-Diskussion in Südtirol Der Malser Bürgermeister Ulrich Veith: "In den Bergregionen ist Südtirol wild und naturbelassen, aber in den Tälern mit den Apfelmonokulturen, so weit das Auge reicht, würde ich niemandem empfehlen, wandern zu gehen."