Wasser Osttirol

Unterschriften

Smart Meter - NEIN DANKE! Das Wirtschaftsministerium will, dass 95% aller Stromzähler in Österreich gegen sogenannte Smart Meter ausgetauscht werden müssen. Hohe Kosten, Datenschutzprobleme und Elektrosmog sind die Folgen. Arbeiterkammer, Datenschützer, Mietervereinigung und Österreichische Ärztekammer protestieren
Elektronische Gesundheitsakte:
ELGA Widerspruch
Arge Daten: "Jeder Bürger hat den gesetzlichen Anspruch, dass seine Gesundheitsdaten nicht im Rahmen des ELGA-Experiments verwendet werden dürfen. Er muss dazu einen "Widerspruch" abgeben. Nachteile in der Gesundheitsversorgung dürfen daraus nicht entstehen"
Noch ein Blick nach Großbritannien: Der gläserne Patient
Südtirol ohne Pestizide
?????
Das Wunder von Mals (Vimeo)
Einleitung Trailer
Trouble in paradise (Teil 1)
Vom Winde verweht (Teil 2)
Aus Sorge um die Gesundheit:
(Teil 3/1) (Teil 3/2) (Teil 3/3) (Teil 3/4) (Teil 3/5)

"Ganz Südtirol wurde von Apfel-Monokulturen niedergewalzt ... Ganz Südtirol? Nein!"

Bis zur Fertigstellung des Films klafft noch ein Loch im Budget

12.12.2017
heise.de
Viele beliebte Webseiten zeichnen jegliche Texteingabe auf "Mit einer Technik namens Session-Replay lassen sich Texteingaben auf Webseiten in Echtzeit erfassen, während sie passieren."
"Anwendern, die das Sammeln solcher Daten verhindern wollen, bleibt wohl nur die Möglichkeit, die entsprechenden Skripte per Skript-Blocker an der Ausführung zu hindern"
11.12.2017
Natur statt Beton
Sechzehn Tage UVP Verhandungs-Marathon zu Lobau-Autobahn, Stadtstrasse Aspern, S1 Spange Seestadt BI Rettet die Lobau - Unabhängiger gemeinnütziger Verein gegen den Bau jeglicher neuer Hochleistungsstraßen im Nordosten Österreichs, insbesondere der S1 'Lobauautobahn'
11.12.2017
Wasser Osttirol
Sonnendorf Virgen: Plus und Minus "Ehrgeizige Pläne für CO2-freie Energiegewinnung sind grundsätzlich in Ordnung, dürfen aber doch nicht auf Kosten besonderer, anderswo verschwundener Lebensräume legal oder illegal weiter verfolgt werden. Außer Wasserkraft gibt es ja noch andere klimafreundliche Energienutzungen"
10.12.2017
Südtirol
Neue Fahrpläne für Bus und Bahn Es gibt einige zusätzliche Verbindungen und Anpassungen.
Bahnverbindung Lienz-Franzensfeste wie bisher
10.12.2017
Kärnten-Friaul
Micotra verbindet weiter Villach und Udine Die Bahn wird vor allem von Menschen, die mit Fahrrad reisen, gerne genutzt - früher kam man nur mit dem Bus von Villach nach Tarvis, Pontebba, Venzone, Gemona, Udine zum Alpe Adria Radweg Ciclovia Alpe Adria / FVG1 - Friuli-Venezia Giulia 1
9.12.2017
orf.at
Investitionen in den öffentlichen Verkehr entwickeln Regionen weiter Beispiele aus Niederösterreich.
In Kärnten noch nichts gelernt:
Landeshauptmann Peter Kaiser kündigt eine Straßenbauoffensive an – z.B. beim „Nadelöhr“ B100-Drautalbundesstraße
30.11.2017
dolomitenstadt.at
Umweltvereine wollen die „Seele der Alpen“ schützen "Jene Landschaften in Österreich, die völlig oder weitgehend naturbelassen sind, werden immer weniger. Heute sind nur noch sieben Prozent der gesamten Staatsfläche gar nicht oder nur gering erschlossen, mehr als die Hälfte davon ist nicht vor landschaftsbelastenden Eingriffen geschützt"
20.11.2017
zigori MEDIA
Info-Abend in Auer:
DNA-Veränderung durch Pestizide
Vortrag: Äpfel und Gesundheit
Autorin: Renata Alleva
15.11.2017
science.orf.at
Biolandbau könnte die Welt ernähren Studie am Institut für soziale Ökologie der Universität Klagenfurt
14.11.2017 Lienzer Schneekanonen als Begleitmusik .. .. zur Klimakonferenz in Bonn
6.-17.11.2017
kaernten.orf.at
Eurofighter üben Flüge im Überschallbereich "Pro Tag sind zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr jeweils zwei Überschallflüge vorgesehen. Über die Mittagszeit wird pausiert. Geflogen wird beinahe über das gesamte Bundesgebiet, Ballungsräume werden ausgespart"
update: "Der Lärm ihrer Übungen könnte Lawinen in den tief verschneiten Hochalpen auslösen. Die Flüge wurden in den Norden und Nordosten Österreichs verlegt"
8.11.2017
TT
Im Oktober 14,3% mehr Lkw am Brenner Fritz Gurgiser: "Alpenschutz durch ein Lkw-Nachtfahrverbot, Lkw-Fahrverbote für lärmende und abgasreiche Fahrzeuge und Mauttarife mit Zweckbindung für technische Lärmschutzmaßnahmen .. "
31.10.2017
TT
Kampf gegen die Lärmhölle
Lechtal
"..es hilft auch nichts, weit oberhalb der Talsohle unterwegs zu sein, ein Motorrad mit frisierter Auspuffanlage holt jeden Naturliebhaber zurück.. "
Fritz Gurgiser: "Lärm geht ins Unterbewusstsein, er macht krank, das wissen nur immer noch zu wenige"
Das Problem ist aber nicht auf das Lechtal beschränkt ..
27.10.2017
heise.de
Doppelsieg: Österreichs Innenminister verteidigt Big Brother Award Amazon bekommt den Big Brother Award für Weltweiten Datenhunger, Facebook für Microtargeting anhand von Persönlichkeitsprofilen
25.10.2017
provinz.bz.it
Dolomitenpässe: Grenzüberschreitendes Pilotprojekt erfolgreich #dolomitesvives (lebendige Dolomiten):
Mittwochs im Juli und August 2017 war das Sellajoch nur für öffentliche Verkehrsmittel, Elektrofahrzeuge, Räder, Fußgänger und Reiter erreichbar. 11 km Straße waren gesperrt - die Hälfte weniger Lärm - 67% der Befragten für eine Ausdehnung der Initiative #dolomitesvives auf andere Pässe..
25.10.2017
dietiwag.at
Rettenbachferner Sölden, backstage
19.10.2017
scinexx.de
In 27 Jahren hat sich die Insekten-Biomasse um 76% verringert – und das in Naturschutzgebieten. In landwirtschaftlich genutzten Gebieten könnte der Insektenschwund sogar noch drastischer sein
19.10.2017
TT
Matthias Schickhofer:
Schwarzbuch Alpen
'Anstatt zu überlegen, welche Alternativen es zum Skifahren geben kann, wird weiter auf Gigantomanie gesetzt - im Jahr werden alpenweit 280 Milliarden Liter Wasser zu Kunstschnee verarbeitet - das ist der dreifache Jahresbedarf einer Großstadt wie München - die Zahl der Skifahrer geht zurück'
19.10.2017
salto.bz
Dachverband für Natur und Umweltschutz will Einhaltung der Stickstoffdioxid-Grenzwerte in Südtirol durchsetzen Der Dachverband will ein Recht einzufordern, das Südtirols Bevölkerung spätestens seit Anfang 2015 zustehen würde: die Einhaltung des von der EU festgelegten Grenzwerts von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft
6.10.2017
kleinezeitung.at
Stickoxid-Belastung in Lienz in den 3 Wintermonaten acht-größte Durchschnitts-Belastung in Österreich "Jeder kann selbst beobachten, dass immer mehr LKW mit osteuropäischen Kennzeichen die B100 frequentieren, nicht zuletzt eine Folge der schon bisher erfolgten großräumigen Ausbaumaßnahmen an der mautfreien B100 im Oberen Drautal und in Osttirol"
2.10.2017
dolomitenstadt.at
Lienz unter Top 10 bei NO2-Belastung im Winter Nur an Autobahnen und Großstadtkreuzungen ähnliche Stickstoffdioxid-Werte.
Diesel-PKW und LKW als Ursache
2.10.2017
Kleine Zeitung
Tristacher Gemeinderat bekräftigt Nein zu jeglicher Umfahrung durch das Gemeindegebiet Ein entsprechender Entschluss wurde schon vor Jahren getroffen
26.9.2017
dolomitenstadt.at
Alemagna: Das Netzwerk der Gegner wächst Egal ob eine neue alpenquerende Trasse am Ende des Tages über Kartitsch oder über Cortina ins Pustertal führe, eine Transitlawine sei jedenfalls die Folge, warnt auch die Bürgermeisterin von Innichen, Rosmarie Burgmann: „Das würde das Pustertal endgültig zu einer Transitachse machen. Viele Lkw versuchen schon heute, auf diesem Weg Mautstraßen auszuweichen.“
update: Toblach ist jetzt auch dabei - wo bleibt Lienz?
26.9.2017
Bildungshaus Osttirol
Kewin Comploi:
Weniger Fleisch auf unseren Tellern
Der Leiter des Nachhaltigkeitsteams von Global 2000 über industrielle Fleischproduktion, Klimawandel, Wasserverschmutzung und Hungersnöte
25.9.2017
Markus Lobis
Andreas Pichlers neuer Film
„Das System Milch“
"Als Europäer schäme ich mich und bin erst recht motiviert, dazu beizutragen, dass diese Art von „Landwirtschaft“ – die eigentlich eine raffinierte Form der Konzernwirtschaft geworden ist – so schnell als möglich auf dem Müllhaufen der neoliberalen Wirtschaftsgeschichte landet"
20.9.2017
dolomitenstadt.at
Demokratieplattform hält Tiroler Olympia-Befragung für unfair "Die Initiative will eine Verfassungsbeschwerde erheben - Für Tirol sind 200 Unterstützungserklärungen vorgesehen, die bis spätestens 13. Oktober bei der Plattform einlangen sollten, da die VfGH-Beschwerde unmittelbar am Tag nach der Volksbefragung eingereicht werden soll."
18.9.2017
derstandard.at
Diesel-Abgasskandal sorgt für 5000 zusätzliche Tote in Europa jährlich "Wenn die Emissionen der Dieselautos so gering wären wie die der Benziner, könnten etwa 7.500 vorzeitige Todesfälle in Europa verhindert werden"
15.9.2017
Wasser Osttirol
Katastrophenanfälliges Tauerntal Fotoreportage über die Mure vom 5.7.2017, die zur Sperrung der Felbertauernstaße führte. "Wohl um Benützer der Felbertauernstraße nicht zu sehr zu beunruhigen, wurde in den meisten Medien eher dezent über diese Riesenmure berichtet."
13.9.2017
dolomitenstadt.at
Landet Tiroler Olympia-Befragung vor dem Verfassungsgericht? Zusammen mit der österreichischen Nationalratswahl wird am 15.10. in Tirol eine Volksbefragung über eine Bewerbung für die Winterolympiade 2026 durchgeführt, wobei die Fragestellung nicht gerade neutral formuliert erscheint
13.9.2017
tirol.gruene.at
Thomas Haidenberger zur B100-Sperre:
Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten
"Wer wirklich etwas ändern will, schreit nicht nach schnelleren Straßen. Es gibt bereits genug Bezirke in Österreich, in denen sogar Autobahnen verlaufen, die keine Stärkung der Wirtschaft gebracht haben"
13.9.2017
Kleine Zeitung
Osttiroler Schützenführung ist gegen Aufmarsch bei Pro-B100-Ausbau-Demo ÖVP-Landtagsabgeordneter Hermann Kuenz ist für den LKW-Transit-fördernden Ausbau der B100 / E66
6.9.2017
derstandard.at
Österreich ist beim Klimaschutz auf dem Holzweg Seit 1990 sind die Emissionen aus Verkehr um 60% angestiegen
21.8.2017
salto.bz
Elektrifizierung der Vinschgau-Bahn "Als man die Vinschger Bahn reaktiviert hat, rechnete man mit 500.000 bis zu einer Million Fahrgästen. Bei der Eröffnung sprach der damalige Mobilitätslandesrat Widmann davon, dass man 1,5 Millionen Fahrgäste jährlich erreichen werde. Mittlerweile sind es zwei Millionen. Dieses Problem können wir mit der Elektrifizierung lösen"
12.8.2017
Feuer in den Alpen
Sonnenwende im Wintertourismus Die CIPRA fordert in ihrem Positionspaper eine sozio-ökonomische Transformation. Im Zentrum eines solchen Wandels muss die Lebensqualität sowohl von Gästen als auch von Bewohnerinnen und Bewohnern stehen
5.7.-30.8.2017
Dolomiten
Sellajoch bis August jeden Mittwoch für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor gesperrt "Auf den Straßen unterwegs sein dürfen dann nur mehr elektrobetriebene Fahrzeuge, Fahrräder und Fußgänger sowie die Busse des öffentlichen Personennahverkehrs und die Materialtransporter der Steinbrüche"
28.7.2017
Arge Stop Transit
Glaubwürdige Alemagna-Gegner? Wer die Drautalstraße B100 ausbaut, baut an der europäischen Ost-West-Transitroute E66, und schafft damit eine leistungsfähige Anschlusstrecke für die Alemagna
4.5.-28.7.2017
Wasser Osttirol
Die Drau vor dem Kraftwerksbau Tassenbach-Amlach Ausstellung in Lienz:
Aquarelle und Radierungen
DolomitenBank-Galerie, Südtiroler Platz 9
Hannelore Nenning: " ..um darzulegen, dass jeder weitere Eingriff ein unverantwortbarer, landschaftsästhetischer Raubbau sei, ergänzte ich die Serie meiner Drau-Landschaften durch Gewässerbilder aus der Tauernregion"
14.7.2017
dolomitenstadt.at
Werner Bätzing, emeritierter Professor für Kulturgeographie:
Osttirol: Ein Ort guten Lebens?
"In dieser Situation werden üblicherweise zwei Aufwertungsideen vorgeschlagen, nämlich die Verbesserung der Erreichbarkeit und der starke Ausbau des Tourismus.
Was die Verbesserung der Erreichbarkeit betrifft, so gab es dafür bereits viele Vorschläge: eine Eisenbahn mit Felbertauerntunnel im 19. Jahrhundert, eine Schnellstraße durch das Pustertal in den 1960er Jahren, die Alemagna-Autobahn in den 1980er Jahren. Da derzeit die Alemagna-Diskussion wieder aufflammt, ist darauf hinzuweisen, dass zahlreiche Erfahrungen in den Alpen zeigen, dass durch einen Autobahnbau lediglich die Verstädterung im Raum Lienz stark vorangetrieben würde, die Seitentäler aber nicht profitierten und dadurch die Außenabhängigkeit Osttirols stark anstiege.
Was den Ausbau des Tourismus betrifft, so gibt es Pläne, die Skigebiete von Sillian und Sexten miteinander zu verbinden, um Anschluss an das Gebiet von „Dolomiti Superski“ zu erhalten. Der wirtschaftliche Erfolg dieses Projektes ist jedoch wegen des aktuellen Überangebots an Skigebieten bei schrumpfender Nachfrage und steigenden Temperaturen sehr unsicher und würde im besten Fall zur touristischen Verstädterung und zur Erhöhung der Außenabhängigkeit führen."
13.7.2017
oekonews.at
Märchen vom Windstrom, der von Norden in den Süden muss "Wenn allerdings die vielen Kohle- und Braunkohlekraftwerke im Norden Deutschlands weiterlaufen sollen, gibt es einen Kohlestromüberschuss im Norden Deutschlands"
13.7.2017
Südtirol Belluno
Weiterhin grenzüberschreitender Bus Innichen-Santo Stefano di Cadore bis Ende 2017 "2016 ist die Zahl der Fahrgäste gegenüber dem Vorjahr um 31 Prozent gestiegen"
13.7.2017
dolomitenstadt.at
Lienz sollte sich dem Alemagna-Widerstand anschließen "Grünpolitikerin Gerlinde Kieberl – aber auch jede andere Fraktion – könnte schon bei der Gemeinderatssitzung am 18. Juli einen Antrag einbringen, dass die Stadt Lienz offiziell das Alemagna-Memorandum unterzeichnet und damit klarstellt: Europäischer Schwerverkehr passt nicht zum „Modell schöner leben“!"
10.7.2017 Bilder von der
Unterzeichnung des Memorandums gegen die Alemagna
Alpenkonvention:
Keine neuen hochrangigen Straßen für den alpenquerenden Verkehr
9.7.2017
dolomitenstadt.at
Starker Auftritt gegen die „Alemagna“ In Kartitsch wurde ein Memorandum gegen die Alemagna unterzeichnet
7.7.2017
TT
update
Vereinter Appell gegen Alemagna "Nachdem es lange ruhig um Pläne für eine neue alpenquerende Straße war, ist im heurigen Jahr die Diskussion um die so genannte „Alemagna-Autobahn“ wieder aufgeflammt. Damit verbunden wäre auch der „Cavallino-Tunnel“, der laut früheren Plänen bei Kartitsch durchführen sollte"
Einladung nach St. Oswald
7.7.2017
TT
Bahntunnel vom Außerfern ins Inntal soll geprüft werden „Der Tiroler Landtag spricht sich dafür aus, dass die Landesregierung an die Bundesregierung und die Verantwortlichen der Österreichischen Bundesbahnen herantreten möge, um die Durchführung einer Machbarkeitsstudie für eine Bahntrasse zwischen dem Ehrwalder Becken und dem Inntal zu erreichen.“
5.7.2017
kaernten.orf.at
Über die Alpen von Wien nach Nizza Vor 25 Jahren marschierten der Schweizer Wissenschaftler Dominik Siegrist und Gerhard Stürzlinger zu Fuß über die Alpen. „TransALPedes“ nannte sich damals das Projekt. Nun machten sie sich wieder auf den Weg
28.6.2017
Wasser Osttirol
Kraftwerk Innervillgraten:
Rossbach ohne Wasser
„In der Landschaft wird man von den Kraftwerken gar nichts merken, wenn alles einmal begrünt ist"
- Kann es Sinn der von uns allen eingehobenen Ökostromabgabe sein, damit über fragwürdige Kraftwerksbauten die Budgets von Gemeinden aufzubessern?
- Kann es Sinn des Ökostromtopfes sein, damit Kraftwerke zu unterstützen, die nicht einmal die ökologischen Mindestanforderungen an Restwasser einhalten?
27.6.2017
telepolis
JEFTA - EU-Freihandelsabkommen mit Japan Die Eu zeigt sich bei Freihandelsabkommen lernresistent
26.6.2017
dietiwag.at
Die gute Nachricht für alle Olympia-Gegner:
Agentur Hofherr managt die Ja-Propaganda
"Schon bei der TIWAG-Kraftwerksoffensive hat Hofherr uns einen Erfolg um den anderen beschert .."
derstandard: Vorolympische Disziplin: Hinbiegen
22.6.2017
heise.de
Oberverwaltungsgericht:
Vorratsdatenspeicherung ist europarechtswidrig
Das Ende 2015 in Kraft getretene deutsche Gesetz schreibt Zugangsanbietern vor, ab dem 1. Juli Verbindungsinformationen ihrer Kunden zehn Wochen und Standortdaten einen Monat lang zu speichern
21.6.2017
tirol.orf.at
Verkehrsaufkommen in Tirol über 2,3% gestiegen Am Felbertauern nahm der Verkehr über 8% zu; auf der Brennerautobahn und am Fernpass rund 7% mehr Lkw-Verkehr
21.6.2017
tirol.orf.at
"Motorradparadies" Tirol für Bewohner die Hölle "So wurden in Kössen, Kitzbühel, Sillian, Hall und Seefeld jeweils Lenker erwischt, die trotz des 50-km/h-Limits mit etwa 100 km/h unterwegs waren. Auf der Felbertauernstraße zog die Polizei einen Motorradlenker aus dem Verkehr, der mit 180 km/h unterwegs war und in Imst raste ein deutscher Motorradfahrer mit 97 km/h durch eine 30-er Zone"
19.6.2017
oekonews.at
Viel zu hohe Stickstoffdioxid-Belastung in Österreich Starker Lkw-Verkehr und hohe Zahl an Diesel-Pkw Hauptproblem
VCÖ: Gegen Luftverschmutzung durch Verkehr sind mehr Maßnahmen nötig
19.6.2017
tirol.orf.at
Boom der Shoppingcenter vorbei "Der große Boom der Einkaufszentren in Österreich ist offenbar vorbei. In Tirol gibt es außer in Lienz kaum noch neue Projekte."
19.6.2017
TT
Dramatischer Rückgang bei Insekten durch häufiges Mähen Tirols Umweltanwalt Johannes Kostenzer:"Es wäre sinnvoll, in Tirol im großen Stil auf Biolandwirtschaft zu setzen"
17.6.2017
dolomitenstadt.at
Lienzer Gemeinderat subventioniert wieder Lärmveranstaltung Grün-Mandatarin Gerlinde Kieberl sagt zum Dolomitenmann: "Das ist mir zuviel Remmidemmi" und hinterfragt die Hubschrauberflüge
17.6.2017
dolomitenstadt.at
Bezirkshauptmannschaft Lienz lehnt breiten Asphalt-Radweg an der Drau ab "Es gibt drei Aspekte: schützenswerte Naturgüter, eine bereits bestehende Parallelstrecke, die den Bedarf relativiert und die Sicherheit, weil dieser Radweg die stark befahrene Straße von der Zettersfeldkreuzung nach Tristach oberirdisch queren müsste"
Der Lienzer Gemeinderat hatte die Asphaltierung befürwortet ...
16.6.2017
TT
Lärm, Licht und Düfte als krankmachendes Gemisch 79 Prozent fühlen sich von Hintergrundmusik in Geschäften „fürchterlich genervt“.
Der Innsbrucker Facharzt für Innere Medizin Maximilian Ledochowski: „Die Politik muss die Reizüberflutung aktiv bekämpfen und schon lange die bestehenden Gesetze und Regeln einhalten bzw. kontrollieren. Dies sei heuer zum ersten Mal beim Nein des Bundesverwaltungsgerichts zum Bau der dritten Flughafenpiste in Wien-Schwechat der Fall gewesen. Hier wurde endlich der Schutz des Menschen vor die Interessen der Wirtschaft gestellt.“
9.6.2017
heise.de
Pkw-Maut? Es geht auch einfacher Würde die Maut auf den Treibstoffpreis umgelegt,
  • hätte das die gleiche Lenkungswirkung wie eine kilometerabhängige Maut,
  • wäre das einfach und anonym,
  • würden sparsame Fahrzeuge bevorzugt,
  • gäbe es keinen Anreiz, zur Mautvermeidung auf kleine Straßen auszuweichen
8.6.2017
Wasser Osttirol
Unsinniges Kraftwerk am Tauernbach? Hochsommer-Kraftwerk - stromwirtschaftlich fragwürdig:
9 % des Wassers im Winterhalbjahr, 91 % im Sommer
TIWAG hat eine Umweltverträglichkeitsprüfung beantragt
1.6.2017
tirol.orf.at
Alarmierende Stickoxidstudie der Uni "Verkehr produziert bis zu viermal mehr Stickoxide als bisher angenommen"
31.5.2017
Der Postillon
Land, das seit Jahrzehnten völkerrechtswidrig Kriege führt, ist plötzlich nicht mehr verlässlich "Völlig überraschend hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die USA, also das Land, das seit Jahrzehnten weltweit völkerrechtswidrige Kriege führt, für massive Umweltverschmutzung verantwortlich ist und befreundete Staaten ausspioniert, als nicht mehr verlässlich bezeichnet"
30.5.2017
TT
Glyphosat-Krebsbefunde übersehen?
Forscher belastet EU
EU-Kommission will die Zulassung für das Herbizid um zehn Jahre verlängern
12.5.2017
heise.de
Gericht der Europäischen Union EuG rehabilitiert die Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA Die EU-Kommission wollte die Kampagne "Stop TTIP" nicht als offizielle Europäische Bürgerinitiative anerkennen
12.5.2017
heise.de
Microsoft möchte offizieller Ausrüster von Big Brother werden "Alle Daten in unsere Cloud und Totalüberwachung für Jedermann - In der Ära von Snowden und Trump wirkt das fehlende Gespür für die Würde des Menschen und seiner Daten vor allem auf dieser Seite des Atlantiks arg befremdlich"
8.5.2017
oekonews.at
Zugreisen nicht nur ökologischer, sondern oft auch schneller als Flugreisen Anfahrt zum Flughafen und Abfertigungszeiten dürfen nicht vergessen werden
5.5.2017
derstandard.at
Zivilisationslärm überall Akustische Umweltverschmutzung ist auch fernab der Siedlungszentren ein Problem
27.4.2017
16:00
vor der
Energie AG Linz
Kundgebung:
Smart Meter - Nein Danke!
Wehren wir gemeinsam gegen den Smart Meter
Mehr zum Thema im Dossier
Im Anschluss findet eine Besprechung:
Wie wehren wir uns gemeinsam gegen Smart Meter
statt.
25.4.2017
Wasser Osttirol
Zustände wie in Tirol "Geradezu peinlich, aber typisch für diese Bewußtseinlage ist auch, wie Platter in seinem Verwaltungsgerichtshof-Schreiben zwischen Öffentlichem Interesse und Umweltfragen unterscheidet"
25.4.2017
tageszeitung.it
Pestizidfreies Mals am Sonntag "Pestizide sind eine ernsthafte Gefahr für unsere Gesundheit und unsere Umwelt."
25.4.2017
Südtirol
Skianlagen-Ausbaupläne der Drei-Zinnen-AG Stellungnahme von DI Ernst Watschinger und DI Karl Obwegs
(I-39030 Sexten/Moos)
8.4.2017
Radio Kärnten
Stillgelegte Gailtalbahnstrecke Hermagor-Kötschach für Tourismus? Kosten: 300.000-400.000 Euro pro Jahr?
Strecke muss binnen Jahresfrist wieder in Betrieb gehen, andernfalls läuft Lizenz für den Schienenverkehr aus
7.4.2017
Deutsche Umwelthilfe
Keine Riesen-LKW auf unseren Straßen! Durch Verbilligung des Lkw-Verkehrs werden Transporte von der Schiene auf die Straße abwandern - Riesen-Lkw sind teuer für die Steuerzahler, weil größere Lastwagen kostspielige Infrastruktur-Investitionen nach sich ziehen. Für die Ertüchtigung von Tunneln und Parkbuchten wird der Steuerzahler zusätzlich zur Kasse gebeten, während das Bundesverkehrsministerium die Lkw-Maut gerade gesenkt hat - Riesen-Lkw sind gefährlich für alle Verkehrsteilnehmer. Schon jetzt ist an jedem fünften tödlichen Unfall ein Lkw beteiligt
6.4.2017
Radio Tirol
Tiroler Soziallandesrätin Christine Baur:
Mehr Hilfe für den Süden
"Alles was man jetzt verabsäume im Süden, in den Kriegsgebieten oder in den Flüchtlingslagern zu machen, komme uns nachher viel teurer. Das Stoppen der Hilfszahlungen an die Flüchtlingslager rund um Syrien habe dazu beigetragen, dass sich die Menschen auf den Weg nach Europa gemacht haben. Das sei viel teurer gekommen als das, was vor Ort hätte geholfen werden können, so Baur."
4.4.2017
dolomitenstadt.at
Asphaltierung des Wiesenwegs in die Peggetz vorläufig gestoppt Es gibt bereits einen asphaltierten Radweg mit sicherer Brücke über dei Landesstraße.
Radweg Nikolsdolsdorf-Pirkacher Brücke soll trotz Naturschutzbedenken nach Ostern asphaltiert werden!
3.4.2017
Forum Bruneck
Mals/Pestizide:
Antwort Umweltinstitut München an LH Kompatscher
"Bis zu 30-mal pro Jahr wird in den Apfelplantagen gespritzt. Dabei kommen häufig Pestizide zum Einsatz, die hochproblematische Eigenschaften haben und zum Beispiel als krebserregend oder erbgutverändernd gelten. Woher nehmen Sie die Gewissheit, dass dies keine negativen Folgen für die Menschen und die Umwelt in Südtirol hat?"
31.3.2017
tirol.orf.at
VCÖ

Seit 2000 ging in der Schweiz die Zahl der alpenquerenden Lkw-Fahrten um 31% zurück, über den Brenner 35% Anstieg

In der Schweiz gibt es seit 2001 auf allen Straßen eine Lkw-Maut, die auch externe Kosten wie Gesundheits- und Umweltschäden enthält
30.3.2017
kaernten.orf.at
Bahnverbindung Villach-Udine-Triest ab Juni 2018 "Ziel sei es unter anderem, die kombinierte Mobilität aus Rad und Bahn zu fördern"
29.3.2017
Südtirol Belluno
Interregionale Buslinie Innichen-Santo Stefano wird weitergeführt 2016 sind die Fahrgastzahlen gegenüber dem Vorjahr um 31 Prozent angestiegen. Deshalb hat die Landesregierung beschlossen, die 66 Kilometer lange Buslinie Santo Stefano di Cadore-Kreuzbergpass-Innichen weiterhin mitzufinanzieren - vorerst bis Ende Juni 2017
27.3.2017
telepolis
Grüner Strom aus Wasserkraft? "Die Mur, ein kleiner Fluss, der sich durch die Steiermark schlängelt, gilt als grüne Lunge und Naherholungsgebiet am Stadtrand von Graz. Doch die wunderschöne Flusslandschaft ist gefährdet, denn hier soll ein Wasserkraftwerk gebaut werden, das mit rund 80 Gigawattstunden jährlich gerade mal Strom für 20.000 Haushalte liefert
- 582 Wasserkraftwerke sind allein im Einzugsgebiet der Save geplant"
24.3.2017
TT
WWF und Ökobüro wollen, dass die Tiroler Landesregierung Natura 2000 ernst nimmt "Der Vorschlag des Landes umfasste nämlich nur die Isel, nicht jedoch ihre Zubringer: Kalserbach und Schwarzach sind nur zu einem kleinen Teil nominiert worden, der Tauernbach überhaupt nicht. An allen drei genannten Bächen sind Kraftwerke geplant"
Debantbach und Villgratenbach sollen auch unter Schutz gestellt werden.
23.3.2017
Lienz
Klimaschutz im Selbstversuch FAIRANSTALTUNG rund um den Weltladen Lienz
20.3.2017
dolomitenstadt.at
Vortrag von Alpenforscher Werner Bätzing in Lienz Weder Transitstraßen wie die Alemagna noch Skischaukel zwischen Sillian und Sexten für Osttirol! "Bei Skigebieten gebe es bereits ein Überangebot und angesichts der Klimaerwärmung auch unsichere Perspektiven."
13.3.2017
dolomitenstadt.at
Interview
Ist der Alpenraum noch ein „Ort guten Lebens“? Alpenforscher Werner Bätzing: man muss mit den zentralen Selbstverständlichkeiten unserer Gegenwart (unendliches Wirtschaftswachstum, Natur als Material, Alles ist käuflich) brechen
12.3.2017
youtube-Video
Autohass von Wagner Frankfurter Rundschau:
Eine Sternstunde der Anstalt (ZDF):
Sendung über die Betrüger aus der Autoindustrie
12.3.2017
TT
EU zu Natura-2000-Gebieten: Nachnominierungen reichen nicht, alle Osttiroler Gletscherflüsse müssen geschützt werden Die Gebietsabgrenzungen bei den Osttiroler Gletscherflüssen werden als „fachlich unzureichend“ bezeichnet. Der Isel-Zubringer Tauernbach sei gar nicht, Schwarzach und Kalserbach nur in Teilbereichen ausgewiesen worden - auch an der Ötztaler Ache, am Debantbach und am Villgratenbach fordert die EU Ausweisungen
11.3.2017
Wasser Osttirol
Tauernbachkraftwerk:
TIWAG beantragt Umweltverträglichkeitsprüfung
TIWAG im Hinblick auf Gletscherbäche weitestgehend lernresistent - sonst hätte sie doch schon längst aus ihrem Fiasko mit dem Kraftwerk am Dorferbach in Prägraten Konseqenzen für den Tauernbach ziehen müssen
11.3.2017
TT
Digitale Stromzähler messen oft viel zu hohen Verbrauch Untersuchung der University of Twente (UT) und der Hogeschool van Amsterdam (HvA):
Niederländischen Wissenschafter überprüften 9 handelsübliche Smart Meter
11.3.2017
TT
Lkw-Verkehr wächst stärker als Wirtschaft VCÖ: Auf der Brennerautobahn A13 hat der Lkw-Verkehr seit 2010 noch stärker zugenommen als im Österreich-Schnitt
9.3.2017
dolomitenstadt.at
Stille Planung eines größeren Flughafens in Osttirol? ".. Bau eines komplett neuen Flugplatzes, der südlich der Drautal-Bundesstraße in Nikolsdorf entstehen soll .. Errichtung des Regionalflugplatzes .."
Noch mehr Lärm und Luftverschmutzung im Luft-Sanierungsgebiet Lienzer Talboden?
7.3.2017

Beiträge zum Klimawandel:
Kunstschneeproduktion

Wintersaison 2016 / 2017 in Südtirol, Osttirol und Salzburg
4.3.2017
Welttag des Hörens
Land Tirol:
Verkehrslärm bekämpfen ist aktive Gesundheitspolitik
Im Lechtal und im Tannheimer Tal von Mitte April bis Anfang Oktober Tempo 80 und streckenweise Tempo 60 wegen Beschwerden der AnrainerInnen während der Motorrad-Saison

(Motorräder git es nur im Außerfern??)

Weniger Lärm durch Tempo 30 im Dorf

60 Prozent der Verkehrsteilnehmer nicht an Tempo 50
Anhalteweg bei 50km/h: ca. 40m
Anhalteweg bei 30km/h: ca. 14m

Broschüre zur Sicherheitszone Tempo 30

Wahrscheinlichkeit für FußgängerInnen, bei einem Zusammenprall mit einem Kfz getötet zu werden:
70km/h: 86%
50km/h: 39%
30km/h:   8%
26.2.2017
dolomitenstadt.at
Lienz will weitere Grünflachen verbauen Möbelix will übersiedeln
27.2.2017
Landesumweltanwalt Tirol
Gegen Radwegasphaltierung Nikolsdorf "Für den Landesumweltanwalt ist nicht nachvollziehbar, warum die erstinstanzliche Behörde das öffentliche Interesse zu Gunsten des Vorhabens höher bewertet als die Naturschutzinteressen. Die Behörde führte zudem im Bescheid aus, dass tausende RadfahrerInnen den Radweg benutzen würden. Dies ist ein Indikator dafür, dass der Radweg ausreichend und gerne befahren wird und daher eine Attraktivierung durch Asphaltieren des Radweges nicht zwingend notwendig ist. Dies vor allem wenn man bedenkt, dass sich der zu asphaltierende Weg in einem überaus ökologisch sensiblen Gebiet wie einem Silberweidenauwald, befindet.
Die Tatsache, dass der Drauradweg im Februar 2016 vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC), der unter anderem die Oberflächengestaltung berücksichtigte, mit fünf Sternen ausgezeichnet wurde und somit zu den vier europäischen Radwegen mit der höchsten Auszeichnung zählt, weist abermals darauf hin, dass ein Asphaltieren des Drauradweges im gegenständlichen Bereich nicht zwingend erforderlich ist.
Der Drauradweg führt von Nikolsdorf über die Grenze nach Kärnten. In Kärnten ist der Drauradweg ebenfalls nicht asphaltiert. Dies ist ein weiteres Indiz, dass eine Asphaltierung des Radwegs auch in Osttirol nicht notwendig wäre, vor allem wenn es sich um einen sensiblen Lebensraum, wie im gegenständlichen Bereich, handelt." Quelle: Beschwerde der Tiroler Umweltanwaltschaft
27.2.2017
TT
ÖBB-Fahrscheinkauf:
sprunghafte Bahn-Preise
ÖBB-Ticket während des Online-Bezahlvorgangs angeblich ausverkauft
26.2.2017
dolomitenstadt.at
Lienz will weitere Grünflachen verbauen Möbelix will übersiedeln
18.2.2017
Kleine Zeitung
Auch AAE-Naturstrom muss auf Smart Meter umrüsten Der Netzbetreiber weiß dann, wann wer zu Hause ist - Smart Meter verbrauchen im Gegensatz zu den alten Zählern Strom und halten nur 10 Jahre. 40 Jahren halten im Schnitt die alten Zähler. Kosten werden an die Kunden als „Nutzungsgebühr“ weiter gegeben
Alpen Adria Energie-Kundenzeitung zum Smart Meter
17.2.2017 Die Zukunft der Alpen: Olympiafrei! "CIPRA International fordert, dass unter den gegenwärtigen Bedingungen in den Alpen keine Olympischen Winterspiele mehr geplant und durchgeführt werden - Skipisten, Beförderungsanlagen, Sportstadien, Zufahrtstrassen und Parkplätze benötigen immer mehr Flächen und ziehen bedeutende Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft nach sich. Der Klimawandel, der gerade für die Zukunft des Alpenraums ein wesentliches Problem darstellt, spielt für die Verantwortlichen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und für viele PolitikerInnen der Bewerberorte offenbar keine Rolle"
15.2.2017 Brixen
16.2.2017 Meran
Kommt der Zusammenbruch des Finanzkapitalismus? Zehn Thesen von Stephan Schulmeister
Veranstaltungsreihe
quer.denken. – Impulse für den Wandel
update: Interview
14.2.2017
olympia-nein
Das Bündner Volk hat Olympia den Zahn gezogen "Mit grosser Freude nimmt das Komitee Olympiakritisches Graubünden den Grundsatzentscheid der Bündner Stimmbevölkerung zur Kenntnis, sich nicht in ein unkalkulierbares Olympiaabenteuer zu stürzen. Bündnerinnen und Bündner haben damit den Entscheid von 2013 bestätigt und klar gezeigt, dass sie auch den zukünftigen Generationen gute Lebensbedingungen garantieren wollen: wirtschaftlich schuldenfrei, die Landschaft als Kapital erhalten und weiterhin Geld für die Unterstützung für Breitensport, Ganzjahrestourismus, Bildung und Kultur zur Verfügung zu haben"
10.2.2017
TT
Bundesverwaltungsgericht:
Kein Bau von dritter Piste für Flughafen Wien-Schwechat
"Durch den Bau der dritten Piste am Flughafen Wien-Schwechat und dem damit erhöhten Flugverkehr würden die Treibhausgasemissionen Österreichs deutlich ansteigen"
9.2.2017 Tiwag-Speicher Tassenbach

Fragwürdigkeit der "umweltfreundlichen" Wasserkraft

5.2.2017
Transitforum Tirol
Forderung nach längerem Wochenend-Fahrverbot Obmann Fritz Gurgiser fordert eine Ausweitung auf Freitag 15.00 Uhr bis Sonntag 22.00 Uhr
5.2.2017
Ökobüro
"Sobotkas Angriff auf Versammlungsrecht ist verfassungswidrig" Warum immer nur über Trump aufregen?
31.1.2017
Wasser Osttirol
TIWAG-Opfer Drau Wie aus einem fröhlichen Alpenfluss ein über weite Strecken kärgliches Rinnsal entstand, in welchem immer wieder Bagger das nicht mehr abtransportierte Geschiebe entfernen müsse
31.1.2017
Postillon
Sieben muslimische Staaten verhängen Einreiseverbot für amerikanische Drohnen "Zuvor hatte eine Analyse ergeben, dass mörderische Drohnen, die im Irak, in Libyen, Syrien, Jemen und Somalia für hunderte Todesfälle verantwortlich sind, ausschließlich aus den USA stammen"
23.-30.1.2017
Österreich
Volksbegehren gegen TTIP CETA TISA
Volksbegehren
GEMEINSAM gegen TTIP - CETA - TISA

update 31.1.2017 TT:
Volksbegehren von 562.552 Österreichern unterschrieben

Eintragungswoche im Gemeindeamt / Magistrat
Wir lehnen diese Handelsabkommen ab, weil ...
TT: Spar, Global 2000 und Greenpeace haben zur Unterstützung des Volksbegehrens aufgerufen
26.1.2017
Nussdorf-Debant
Ethisch wirtschaften – funktioniert das?

update 31.1.2017 dolomitenstadt.at:
Ein neues ökonomisches Denken und Handeln

Impulsvortrag von Univ.-Lektor Mag. Christian Felber über die Gemeinwohlökonomie
29.1.2017
oekonews.at
Strom aus Biomasse/Biogas:
Verlässliche erneuerbare Stromversorgung an kalten Wintertagen
"Trugschluss im Plan A des Bundeskanzlers Christian Kern: Er will vor allem den Ausbau des billigsten Stroms fördern – also des Stroms aus Wasserkraft – und die Stromerzeugung aus Biomasse/Biogas stilllegen. Doch was hilft es, wenn dann im Sommer ein Stromüberschuss herrscht und im Winter die Stromlücke immer größer wird?"
28.1.2017
Lienz

Kleine Zeitung: Hochstein im Gemeinderat

dolomitenstadt: Wahrscheinlichstes Szenario: Wintersperre am Hochstein
Thomas Diemlings Zahlen lügen nicht

Kein Lärm durch Schneekanonen und Weltcup mehr?

TT: Winter-Aus am Hochstein rückt näher
Villach mit Gerlitzen und Dobratsch (jetzt Naturpark ohne Beschneiung und Lifte - bei Tourengehern beliebt) könnte Vorbild sein
26.1.2017
dolomitenstadt.at
Je weniger der Schnee, desto größer die Schischaukel Heinz Schultz und Franz Senfter planen eine direkte Verbindung zwischen Sexten und Außervillgraten - "Frau Holle reibt sich die Augen und schüttelt einen letzten Trumpf der Natur aus dem Ärmel: die Umweltverträglichkeitsprüfung"
Weitere Tiroler Beiträge zum Klimawandel?
TT: Klimawandel bedroht Europa
26.1.2017
TT
Nominierungen für
"Schandfleck des Jahres"
Nieder- und Oberösterreich: Kürzung der Mindestsicherung
Red Bull Media House: öffentliches Untergraben des Rechts auf Betriebsratsgründung
Samsung: Profit auf Kosten von Menschenrechten und ausbeuterische Produktionsbedingungen
Starbucks: massive Steuerflucht
2017
Brixen Bruneck Meran
Veranstaltungsreihe
quer.denken. – Impulse für den Wandel
Daniel Häni: Bedingungsloses Grundeinkommen
Prof. Hermann Knoflacher: Mythen der Mobilität
17.1.2017 Bruneck
18.1.2017 Brixen
19.1.2017 Meran
und viel mehr
Interview mit Hermann Knoflacher:
"Einkaufszentren und Investoren reagieren auf das Verkehrssystem. Wenn die merken, dass sie an einem Platz viele Leute anlocken können, auf Kosten der Allgemeinheit, dann investieren sie dort. Die Leute haben sie mit dem Auto schließlich an der Angel"
14.1.2017
Außerfern
"Ausbau der Fernpassroute wird Schleusen öffnen"
Aussendung der Bürgermeister Luis Oberer (Reutte) und Paul Mascher (Biberwier)
Keine neue höherrangige Transitachse für den europäischen Schwerverkehr!
6.1.2017
Lärm in Osttirol
Leserbrief:
Motocrossfahrer auf Wanderwegen
Keine Einzelfälle in Osttirol
Leserbrief:
Verwüstung durch Motorräder
Flughafen Nikolsdorf soll weitermachen dürfen Es sollen sogar Fördermittel beantragt werden